starboxx Erfahrungen & Ratgeber

Hier findest du Wissenswertes und seriöse Erfahrungsberichte zu starboxx. Wir möchten mit dieser Webseite wichtige Erfahrungen und hilfreiche Tipps an alle Nachwuchsmodels und Schauspieler weitergegeben. Die jeweiligen Erfahrungsberichte wurden von gebuchten Models und Darstellern nach einem Job selbst erstellt und für die starboxx Webseite zur Verfügung gestellt. Für Fragen oder Anregungen stehen wir gern unter mail@starboxx.ch oder telefonisch unter 0049 3088 720 760 zur Verfügung.

Die Fahrgäste

von Katja S. #152555

Manchmal laufen Projekte sehr kurzfristig ab, wie auch dieses, am Abend vor dem Dreh habe ich die Zusage und den Text bekommen: In diesem, aber auch in anderen Projekten, ist es sehr wichtig, dass sich jeder auf sein Fachgebiet und seine Stärken konzentriert und fokussiert.

Wenn ich als Schauspielerin gebucht werde ist es wichtig, dass mein Text sitzt, meine Außenwirkung und das ich all meine Themen, die nicht wichtig für das Projekt sind daheim lasse. Mir hilft das Meditieren um fokussiert, entspannt und fröhlich am Set zu erscheinen. Das Team war toll, die Arbeit hat Spaß gemacht und das Projekt lief rund und so waren alle glücklich.

Brauerei Fürstenberg

von Lukas H. #225839

Mein Erfahrungsbericht fällt sehr positiv aus. Die Leute, sowohl Darsteller als auch das Producer Team waren alle super nett.

Es herrschte eine lockere Atmosphäre wodurch der Dreh recht spaßig war.

KWA Stift im Hohenzollernpark

von Cheryl B. #148024

Der Dreh für das KWA hat richtig viel Spaß gemacht.
Von der An- und Abreise angefangen, über den Dreh selbst, bis hin zum Catering, wurde an alles gedacht.
Es gab einen kostenfreien Parkplatz, jemanden der mich bei der Ankunft sofort durch den riesigen Gebäudekomplex gelotst hat, eine Dame für das Kostüm, eine Aufnahmeleitung, einen Regisseuren der genau wusste was er wollte und das auch artikulieren konnte, sowie vier Kameras, welche alle gleichzeitig aufgenommen haben.
Trotz üblichem Drehverzug, blieb die Wartezeit im Ramen und man hatte genügend Zeit, die neu eingefügten Texte einzustudieren und mit seinem Spielpartner zu proben. Niemand geriet in Panik oder hat in irgendeiner Weise Druck ausgeübt, weil statt der eingeplanten vier Stunden nur noch 90Minuten Drehzeit für meine Szene übrig blieben.
Als besonderes Plus ist anzumerken, dass der Caterer sogar an uns Vegetarier gedacht hat! :-)
Es war ein rundum gelungener Dreh mit einem sehr sympathischen Team vor, als auch hint... [Erfahrung weiterlesen]er der Kamera, in einer wunderschönen Stadt, die zum verweilen einlud.
Gerne immer wieder!!!

RSAG Rostocker Straßenbahn

von Reno B. #82762

Vorerst herzlichen Dank, liebes starboxx-Team für den tollen Auftrag!

Der Drehtag für die RSAG in Rostock (Imagefilm) war sehr angenehm durchgeführt worden - so wie man es sich wünscht. Die Begrüßung und Zusammenarbeit mit allen Beteiligten war sehr herzlich.
Alle waren überaus glücklich mit der Atmosphäre, Kameraführung, Regie, Versorgung und dem sonnigen Wetter.

Besonders die Zusammenarbeit mit starboxx verlief über den gesamten Zeitraum hervorragend.
Nochmals vielen Dank! :)

Für weitere Projekte stehe ich euch sehr gern zu Verfügung und freue mich auch schon auf den nächsten Auftrag.Viele liebe Grüße aus Rostock, Reno

Immersium Studio

von Jana B. #240785

Ich wurde zwei Tage im Voraus gebucht und bekam eine Seite englischen Text auswendig zu lernen, was mich zunächst erstmal eingeschüchtert hat. Ein Verantwortlicher vom Set hat mich aber sofort kontaktiert und erklärt, was ihnen bei der Fülle an Informationen wichtig ist: nicht der genaue Wortlaut, sondern die Inhalte. So wusste ich also genau, wie ich mich vorbereiten muss.
Gedreht wurde mit einer 360-Grad-Kamera, sodass Schnitte in diesem Fall unmöglich waren. Das war gar nicht so leicht, aber die entspannte Arbeitsatmosphäre durch die nette Crew hat es mir ermöglicht mich ganz stressfrei auf meine Darstellung zu konzentrieren.
Durch den Drehtag im Tagebau Eschweiler habe ich nicht nur eine darstellerische Herausforderung erlebt, sondern auch viel Neues und Wissenswertes gelernt.
Empfehlenswert ist dieser Job für neugierige Leute, die gerne neue Herausforderungen annehmen und kein perfekt ausgeleuchtetes Studio brauchen um zu glänzen.

Brauerei Fürstenberg

von Mario S. #227824

Ich möchte euch gerne ein Bericht schreiben über mein Shooting bei der Brauerei Fürstenberg ,um euch die Anspannung zu nehmen für die die jetzt noch keinen Job hatten .
Man muss sich keine Sorgen machen , denn das Team Starboxx arbeitet sehr professionell.
Denn man bekommt ca.2 bis 4 Tage vor dem Job einen Callsheet und ein Styling Briefing.
Was bedeutet das man dann alles hat was man wissen muss. Beispielsweise wann und wo das Treffen genau stadtfindet. Das Styling Briefing hat nur denn Zweck , das man weiß wie man dort überhaupt eintreffen soll. Meistens sollte es neutrale Kleidung sein ,denn man macht ja keine Werbung von der Marke die überdimensional groß auf deinem T-Shirt steht ;) .

Wichtig ist es auf jeden Fall pünktlich zu sein !!
Fahr lieber etwas früher los , denn ich sage immer besser zu früh als zu Spät ;) .

Das zeigt schon deine Professionalität und dein Wille bei dem Shooting .
Man macht ja auch Werbung für sich selbst , und dies sollte ja gut sein.

Was i... [Erfahrung weiterlesen]ch toll fand , dass alles zeitlich getaktet war , das man immer genau wusste was einen erwartet. Das hat mir schon gut gefallen . Was man auf jeden fall auch braucht ist Geduld und zwar viel Geduld . Gerade wenn man bei einem Werbespotdreh dabei ist . Denn natürlich ist eine Szene nicht sofort beim ersten mal perfekt , auch wenn man nur mit Bier anstoßen muss :D .

Ich hatte aber sehr viel Spaß , denn ich kann mich relativ schnell in eine Rolle reinversetzten , und ich muss sagen das dass spielen vor der Kamera mir echt sehr gefallen hat . Man sollte auf jeden Fall seine Schüchternheit ablegen , weil die dir nur im Weg stehen wird.
Und nicht vergessen höfflich zu sein , und auf Anweisungen zu hören dann steht einem tollen Job mit viel Spaß nichts mehr im Wege.

Es war einfach eine tolle Erfahrung bei diesem Job dabei gewesen zu sein . Und deswegen möchte ich mich nochmal bei dem Team Starboxx und auch bei der Brauerei Fürstenberg so wie dem gesamten Filmteam bedanken .

Liebe Grüße Mariooooo ;)


Brauerei Fürstenberg

von Simeon D. #219016

Der Dreh war eine sehr gute Erfahrung, die ich jedem empfehlen würde.
Es war sehr interessant einen Blick hinter die Kulissen zu bekommen und eine sehr gute Gelegenheit erste Erfahrungen zu sammeln und zu sehen, wie so ein Dreh genau abläuft.
Wir haben vor allem viel mit der Regie und dem Kamerateam kommuniziert, damit alles richtig läuft und jeder weiß, was er zu tun hat.

Es waren sogar Vertreter von dem PR und dem Online Management Team von Fürstenberg da, um dafür zu sorgen, dass Ihre Vorstellungen so umgesetzt werden, wie sie es sich vorstellen. Das fand ich auch sehr interessant und eine gute Initiative.

Alles in Allem hat der Dreh viel Spaß gemacht und mir die Möglichkeit geboten viele Erfahrungen zu sammeln. Ich denke dieser Job ist super für Leute, die offen sind und Interesse daran haben erste Erfahrungen in der Industrie zu sammeln.

Valantic IT

von Andreas R. #114641

Ich wurde für einen Imagefilm für valantic gebucht und war voll und ganz begeistert.
Zum einen war die Organisation seitens Starboxx wie immer sehr professionell und unkompliziert - zum anderen waren der Kunde, die Locations und auch das Filmteam herausragend angenehm. Ich wurde vor Ort sehr gut betreut und auf die jeweiligen Szenen (auch wenn ich vorher bereits alles aus dem Drehplan entnommen habe) nochmals vorbereitet - das war sehr hilfreich und hat das Arbeiten noch angenehmer gemacht.

Das Highlight waren die Aufnahmen während der Fahrt mit dem wirklich sehr schicken und coolen Tesla durch die Straßen Münchens. Auch bei diesem Dreh durfte ich wieder zusammen mit einem Kind (6 Jahre) mehrere Szenen drehen - es war extrem hilfreich, dass ich mich vorher mit dem Mädchen etwas angefreundet und ein bisschen "rumgealbert" habe. Das hat eine gute Vertrauensbasis für die gemeinsamen Szenen gebildet und in einer sehr lieben Umarmung von ihrem "Film-Papa" zum Abschied geendet. Zusammenfas... [Erfahrung weiterlesen]send kann ich sagen, dass es runder Tag mit Spaß, interessanten Momenten und sehr netten Leuten war. Gerne immer wieder!

Brauerei Fürstenberg

von Giovanni T. #146576

Da dies mein erster Job war ich natürlich sehr erfreut über die Möglichkeit vor die Kamera zu dürfen.
Das Ambiente war sehr schön, der Dreh fand in einem hauseigenen Brauhaus statt , welches eigens für den Dreh öffnete. Die Stimmung war super und es gab selbstverständlich Bier was die Stimmung zusätzlich auflockerte.

Vereinbart war ein Komparsen Job, jedoch hat mir Regisseur nach Sichtung direkt einen zentralen Part zugewiesen. Ich sollte der Mann an der Theke sein, der bestellt sich mit dem Bar Keeper unterhält und natürlich die beste Laune hat weil er gleich ein Bier bekommt.

Ansonsten so weit ich das beurteilen kann eine sehr professionelle Handhabung des Projekts und ein respektvoller freundlicher Umgang.

Zum Abschluss gab es noch ein Essen nach Wahl und Getränke ebenso.

Auch das Starboxx Team war durch den Email Verkehr immer präsent und auch die Bezahlung war 3 Tage nach dem Dreh bereits abgewickelt. Somit auch ein Lob von meiner Seite und ein herzliches Dankeschön.... [Erfahrung weiterlesen]

Mit freundlichem Gruss Giovanni Tolentino

Brauerei Fürstenberg

von Boris D. #107280

Die Crew (Produktionsteam (Kunde)) aus Berlin war super freundlich. Die Atmosphäre am Set war mega.

Man hat gleich Anschluss zu anderen Komparsen/Statisten gefunden.
Gefallen hat mir sehr, dass man mich direkt als Kellner und Barkeeper für den Imagefilm genommen hat, ohne das ich jegliche Erfahrung in der Gastro hatte. Denn ich liebe Herausforderungen.
So kann ich seit dem Dreh 12 Stück 0,3 Pilsgläser auf einem Tablet tragen und 8 Stück 0,5 L Gläser mit Henkel.
Da ich schon ein paar Erfahrungen vor der Kamera sammeln durfte, war dieser Dreh kein Problem.

Etwas "Lampenfieber" gehört immer dazu. Aber wenn es am Set so harmonisch abläuft vergeht dies schnell. Wer auch mal Lust hat vor der Kamera zu stehen und erste Versuche ohne Text starten möchte, sollte sich für solche Imagefilme bewerben. Meiner Meinung nach der beste Weg Erfahrungen vor der Kamera zu sammeln, denn ohne Text kann man sich erstmal komplett auf seine Haltung und das Wesentliche konzentrieren.

Brauerei Fürstenberg

von Volker V. #176315

Ich kam trotz Vollsperrung auf der Strecke gerade noch pünktlich um 9 Uhr am Set in Donaueschingen an. Auf die Fahrtzeitangabe des Navi also immer schön 30 % aufschlagen. Wenn man zu spät kommt, muss u. U. das gesamte Set auf einen warten, und da helfen dann auch keine tollen Begründungen. Sind ja auch keine.

Der Account Manager der Werbeproduktion begrüßte mich entspannt lächelnd und wies mir den Weg in die Garderobe, ein Saal des "Braustüble", in dem wir drehten und wo sich die anderen Models bereits warteten. Jeder bekam einen Kaffee oder so, man begrüßte sich kurz und es stellte sich heraus, dass viele wie ich das erste mal bei einem Dreh dabei waren. So fiel die Anspannung auch gleich etwas von mir ab. Unsere Kleidung wurde von der Produktion kurz gecheckt und, wo nötig, gewechselt. Es ist also wichtig, divers zu packen, sich aber natürlich gleichzeitig an das Styling Sheet zu halten. Die Stylisten fiel aus irgendwelchen Gründen aus und so half man sich anderweitig optisch auf di... [Erfahrung weiterlesen]e Sprünge.

Der Dreh ging dann auch relativ bald los. Die Crew bestand aus einer Hand voll Leuten, alle sehr freundlich und unkompliziert, aber auch jeder mit einer klaren Aufgabe. Auch einige Leute von Fürstenberg waren anwesend, etwa der urig-sympatische Gastwirt und der Marketingchef. Wir wurden vom Kameramann gezielt auf bestimmte Plätze am Tresen verteilt und hier und da nochmal getauscht. Einige Kollegen erhielte besondere Rollen, so zum Beispiel die des Barkeepers, dann noch ein paar kurze Anweisungen für alle ("ausgelassene Partystimmung") und ein großes Glas Pils vor jeden auf den Tisch und der Dreh begann. Es wurden ca. vier unterschiedliche Szenen aufgenommen, die jeweils etwa eine Minute dauerten, jede Szene wurde ca. 10 mal gedreht und das Bildmaterial immer wieder von der Produktion gegengecheckt. Alle gaben ihr bestes und wir amüsierten uns teils gespielt, teils aufrichtig, aber natürlich stets köstlich. Ein paar Anweisungen und Berichtigungen durch die Regie hier, dort ein Nachjustieren der Beleuchtung, aber stets ruhig und entspannt. Gleichzeitig aber auch konzentriert und zügig. Es viel mir durchaus nicht ganz leicht, auf Kommando immer wieder das gleiche zu machen, den Kollegen ausgelassen zuzuprosten, immer wieder das Glas anzusetzen und laut loszulachen und ich war froh, am Abend zuvor pünktlich schlafen gegangen zu sein.

Der Dreh dauerte insgesamt fast wie geplant 4,5 Stunden und die Produktion schien sehr zufrieden. Ich war erleichtert, dass alles soweit gut funktioniert hatte. Wir saßen danach noch etwas zusammen und wurden von der Produktion kurzerhand im Gasthaus zum Mittagessen eingeladen. Nach dem Essen verabschiedeten sich die meisten der Models recht bald, so auch ich. Der Account Manager gab mir und den Kollegen noch ein "Top Job" auf den Weg und ich so machte mich müde aber auch happy, meinen ersten Dreh heil hinter mich gebracht zu haben, auf den Heimweg.

Ich freue mich auf den nächsten Einsatz.

Zart am Limit mit Laura Karasek

von Larissa P. #202004

Der Dreh hat sehr Spaß gemacht, die Atmosphäre war sehr entspannt und persönlich. Das Studio war klein aber fein. Über den zeitlichen Ablauf und den Inhalt wurde man bestens aufgeklärt und Zeit für ein paar nette Gespräche waren auch drin. Während dem Dreh wurden - wie im Briefing angekündigt - intime Fragen gestellt, weshalb man für diesen Job sehr offen und locker sein sollte. Doch wenn man zu sich steht und nichts zu verbergen hat, dann sollte das auch kein Problem darstellen!

Asics

von Elisa B. #196433

Morgens um 8 kam ich pünktlich an und wurde vom Setrunner empfangen. Den anderen Models und mir wurde dann erstmal Kaffee und Häppchen angeboten, sodass wir die anderen Darsteller kennenlernen konnten.
Die Stimmung am Set war sehr locker und gut. Das Team am Set arbeitete gut zusammen, sodass alles reibungslos verlief. Ohne Überstunden konnte ich nach der eingeplanten Drehzeit gehen. Wäre jederzeit wieder dabei!

Brauerei Fürstenberg

von Christine W. #166904

Ein liebes Hallo an alle,

diesen Montag durfte ich meinen Ersten Job für starboxx antreten. In der Ausschreibung stand, ein Videodreh für eine Brauerei, es soll zusammen angestoßen werden. Bier... mag ich eigentlich nicht, aber gut anstoßen und so tun als ob, das bekomme ich hin.

Nachdem ich mich für den Job als verfügbar gemeldet hatte, ging es auch nicht lange, bis dann die Bestätigung für die Buchuung kam. Soviel zur Vorgeschichte...

... am besagten Montag morgen fuhr ich also nach Donaueschingen zu Fürstenberg. Etwas nervös wurde ich dann doch langesam. Doch nachdem ich dann die Tür zum Drehort geöffnet hatte war die ganze nervosität wie weggeblasen. Ich kam herein. Gleich darauf kam dann auch schon einer vom Kamerateam und begrüßte mich freundlich. So stellte sich Einer nach dem Anderen vor (naja die Namen habe ich natrülich gleich wieder vergessen) und auch die übrigen "Gäste" welche dann bald mir mir anstoßen füllten langsam die Gaststätte. Es wurde immer voller. Licht, Tech... [Erfahrung weiterlesen]nik, Nebel jede Menge Menschen. Und alle waren freundlich und gut gelaunt.

Nach einem kurzen Hallo und Erklärung der Szene ging es dann auch schon los. Jeder von uns wurde auf einen Barhocker platziert, vor uns ein Glas Bier und so verbrachte ich die nächsen 4 Stunden. Naja ein bisschen mehr Spaß hatten wir dann doch, denn die Aufgabe war Partystimmung zu machen und mit dem Bier anzustoßen und einen Schluck zu nehmen. Wir wurden ein Paar mal umgesetzt, andere Einstellung, andere Szene. Doch was immer blieb war der Schluck Bier.

Es war wirklich unfassbar spaßig und irgenwie surreal. Mit fremden Menschen morgens um 9 Bier zu trinken und Party zu machen. Doch es war überhaupt kein Problem. Wir alle hatten soviel Spaß, dass wir uns gegenseitig mitgerissen haben und am Ende des Drehs hätte uns jeder abgenommen, dass wir die besten Freunde seien. Meinen Getränke Horizont durfte ich nun um Bier erweitern.

Leider konnte ich das Video noch nicht sehen, aber ich bin Mega gespannt. Der Auftraggeber war offensichtlich begeistert.

So nun habe ich wirklich aus dem Nähkästchen geplaudert, aber kürzer ging es leider nicht. Dafür war es ein zu intensives Erlebnis.

Für alle weltoffenen, und Menschen die geistig flexibel sind, ist so ein Job genau der Richtige.
Das Leben ist ernst genug.

Vielen lieben Dank
Christine

Sofatutor Onlinenachhilfe

von Maria-Nivaria S. #125629

Für den Dreh wurden mir alle relevanten Informationen ca. eine Woche zuvor per Email zur Verfügung gestellt.
Ich hatte daher genug Zeit und konnte mich somit ganz in Ruhe mit Callsheet und dem Skript/Text vertraut machen.

Am Tag des Drehs wurde ich sehr nett empfangen, dem Team vorgestellt, Verpflegung wurde mir ebenfalls angeboten und wir starteten nach Maske und Kostüm, mit einer Probe.
Anschließend wurde der Text einige Male, aber auch mit verschiedenen Textvarianten und Emotionen, eingesprochen.

Ein kurzer knapper Dreh, in einer angenehmen und professionellen Arbeitsatmosphäre.
Gern wieder!

Den Job würde ich Darstellern empfehlen, die textsicher sind, Lust am Spielen haben, aber auch improvisieren können.

Penta Bank

von Toshko S. #77622

Der gesamte Ablauf von Anfrage, Fotoshooting und Abschluss war sehr professionell organisiert! Die Verpflegung wurde im Vorfeld abgefragt und auf individuelle wünsche angepasst. Danke!
Über Starboxx wieder einen Auftrag durchführen? Definitiv JA!




Daimler

von Ulrich F. #209524

Der Einsatz als Model bei dieser Imageproduktion war für mich selbst auch eine neue Erfahrung. Eine sehr angenehme Erfahrung. Das fing schon mit der professionellen Vorbereitung des Einsatzes durch starboxx an. Ich erhielt alle erforderlichen Unterlagen und Hinweise für diesen Tag.

Glücklicherweise fand ich auch noch einen der auf dem Gelände sehr begehrten Parkplätze, was angesichts der vielen mitgebrachten Klamotten nicht zu verachten war.
Vor Ort wurde gleich meine Garderobe ausgewählt, und ich wurde durch die Maske noch geschminkt (an meinen Haaren brauchte ja verständlicherweise nicht viel gemacht zu werden…). Und hier erhielt ich gleich noch praktische Tipps, wie man dies und das selbst machen kann. Mein Dank an die Maske.

Das Shooting durch den Fotografen war dann wirklich sehr professionell. Er gab uns die speziellen Anweisungen und Hinweise, was wir genau tun sollten. Mit dabei war noch ein anderes Model, mit dem zusammen es doch ein recht lustiges Shooting wurde.

Und las... [Erfahrung weiterlesen]t but not least sei noch gesagt, dass uns die Verantwortliche aus der Zentrale des Unternehmens super unterstützt hat. Alles war sehr professionell und perfekt vorbereitet, so dass das Shooting auch in relativ kurzer Zeit leider schon vorbei war.
Das Wort muss ich hier leider wirklich schreiben, weil die Atmosphäre doch sehr ungezwungen war und es viel Spaß gemacht hat. So wünscht man sich solch einen Tag.

Nochmals meinen Dank an alle Beteiligten.

Parat Werkzeugkoffer

von Wolfgang G. #221800

Das Unternehmen produziert verschiedene Werkzeugkoffer und für eine Jubiläumsbroschüre sollten Fotos dieser Koffer im praktischen Einsatz angefertigt werden.

Das Shooting war sehr professionell organisiert. Ein aufrichtiges Kompliment an das gesamte Team.

Das Team bestand aus mehreren Fotografen, einer Visagistin, Vertretern der Werbeagentur, einem Beauftragten des Gastgebers und einigen Vertretern des Endkunden. Insgesamt waren 14 Personen an den Aufnahmen beteiligt. Zwei Tage lang wurde an ca. 10 verschiedenen Örtlichkeiten in einem produzierenden Unternehmen fotografiert, wobei Szenen aus dem tatsächlichen Betrieb von den Models nachgestellt wurden.

Nach einem pünktlichen Beginn wurden uns mehrere Garnituren Berufsbekleidung zur Verfügung gestellt, da wir passend zu den jeweils simulierten Tätigkeiten die richtige Arbeitskleidung tragen mussten.

Ich schätze, dass 3000 bis 5000 Bilder aufgenommen wurden. Nachdem die Fotografen die Aufnahmen an einer Lokation für tauglich befu... [Erfahrung weiterlesen]nden hatten, erfolgte die nächste Selektion durch die Werbeagentur und dann entschied die Verantwortliche des Endkunden endgültig über die Brauchbarkeit der Fotos, bevor es zur nächsten Station ging.

Vertreter des Unternehmens waren dafür zuständig, uns und die Werkzeugkoffer mit den zur dargestellten Situation passenden Werkzeugen auszurüsten. Auch hier stellten Profis sicher, dass die Teile zur Situation passten.

Zwischendurch wurde auch immer für das leibliche Wohl aller Beteiligten gesorgt; ein knurrender Magen oder ein Durstgefühl sind keine gute Voraussetzung für ein ausgezeichnetes Endergebnis.

Bemerkenswert war die professionelle Einstellung aller Beteiligten. Es gab kein einziges negatives Wort zu irgendeiner Person. Was immer geschehen musste, wurde in einer positiven Stimmung mit einem Lächeln erledigt.
Den einzigen Minuspunkt stellte das Wetter dar. Wir wurden zwar schon im Vorfeld darauf hingewiesen, dass warme Jacken erforderlich seien, weil einige Aufnahmen im Freien geplant waren, aber dennoch war dieser Teil nicht gemütlich.
Trotz der Kälte blieb die Stimmung sehr positiv und angenehm; auch die Temperaturen konnten das Lächeln nicht aus unseren Gesichtern vertreiben.

Ich arbeite gerne im Team und ich bin immer offen für Neues; ich habe auch kein Problem damit, wenn mir empfohlen wird, irgend ein Detail anders zu machen. Ich bin kein Nörgler, wenn etwas nicht sofort perfekt ist und ich kann damit leben, wenn sich nicht immer alles um mich dreht.

So hat das Shooting Spaß gemacht und ich kann mir gut vorstellen, an weiteren Werbeaufnahmen oder auch kleinen Filmaufnahmen teilzunehmen.

WirkaufendeinAuto.de

von Erich L. #233708

Erst am Morgen des Drehtages habe ich im "Call Sheet" nachgelesen und im Internet gefunden, wer als Schauspieler/in am Set sein wird: Als Amateur, der erstmals einen derartigen Job macht, war ich überrascht, dass nicht nur meine österreichische Filmpartnerin sondern auch so gut wie alle anderen aus Italien, Spanien und Deutschland Angereisten aktive Berufs-Schauspieler/innen sind.

Diesbezüglich doch etwas ehrfürchtig, trotzdem aber unaufgeregt, kam ich zum Drehort und erlebte, dass es durchweg nette Menschen waren, mit denen es einfach Spaß macht, diesen Tag -- arbeitend und immer wieder zwischen den Drehs wartend -- zu verbringen. Natürlich gilt hier auch der Satz: "Wie man in den Wald hineinruft, so kommt es heraus."

Auch das gesamte Filmteam (17 Personen) war rundherum nett und sehr angenehm in der Zusammenarbeit.
Am Ende des Tages gab es für meine Filmpartnerin und mich, wohl auch weil wir unsere Arbeit den Regieanweisungen entsprechend gut, entspannt und einige Male mit k... [Erfahrung weiterlesen]leinen humoristischen Einlagen gemacht hatten, einen sehr herzlichen Abschied.

Mein besonderer Dank gilt natürlich auch dem starboxx-Team, zuerst für den Vorschlag als "Schauspieler" und im Weiteren für die gesamte Betreuung bzw. Organisation bis zum Dreh.

Nach diesem großartigen Ersterlebnis freue mich auf das nächste Engagement!

Ophardt Hygiene

von Marina B. #211069

Das Projekt war für mich ein Interessantes Projekt.
Ich konnte wieder neue Erfahrungen sammeln. Da ich noch nie ein Projekt hatte wo es um Krankenhaus Hygiene Artikel ging.

Die Personen vor Ort empfangen einen sehr herzlich und stellen sich allen vor.
Die Kulissen sind groß und sauber. Es wird einem alles gezeigt, wenn man angekommen ist und alles genau erklärt worum es genau geht bzw. handeln wird.

Während der Produktion wurde mir gesagt wie sie sich das genau vorstellen, bzw. wurde mir beim Umsetzen geholfen.
Man hat sich während der Produktion und auch danach sehr gut verstanden und viel gelacht.
Sie haben keine Probleme, wenn man Ihre Ideen mit einbringt, um auf das Ergebnis zu kommen, was sie gerne brauchen.
Es werden einem Getränke und Snacks angeboten.

Sehr Besonders ist, dass man bei so einem Projekt die Möglichkeit hat mit vielen Gegenständen vom Krankenhaus zu arbeiten. Dazu denkt man, dass man in einem Krankenhaus ist, wenn man jeden einzelnen Raum betritt.

Dieses Pro... [Erfahrung weiterlesen]jekt würde ich Jemandem empfehlen, der schonmal professionell vor der Kamera stand.

Ophardt Hygiene

von Boris E. #92280

Bei diesem Job war ich sehr überrascht darüber, dass der Kunde eigens zur Verfügung stehende Sets von mehreren OP-Räumen, ähnlich einer original-Klinik zur Verfügung hatte. Dies ermöglichte einen schnellen unkomplizierten Set-Wechsel und verlief sehr reibungslos und führte zu keinen Zeitverzögerungen durch den Umbau.

In der Vergangenheit nutzte der Kunde bislang Mitarbeiter/-innen aus dem Personalbestand. Die neue Situation mit einem Model einer Agentur begeisterte den Kunden jedoch, da die entsprechende Anweisungen leicht und schnell von mir umgesetzt werden konnten. Die Erwartungen wurden daher direkt erfüllt und die Bilder waren schnell im Kasten. Die Stimmung war prima, auch wenn das Shooting am späten Nachmittag stattfand, waren alle voll dabei. Solche Jobs machen definitv Spaß!

Wonder Waffel

von Natalia Ursula K. #160317

Mein allererster Dreh

Ich hatte keine Erfahrungen als Schauspielerin (nur zuhause vor Familie und Freunden).

Da kam der Auftrag für einen Werbedreh.
Ich wusste nicht was auf mich zukommt, war ein wenig aufgeregt aber neugierig.

Als ich den Drehort erreichte, wurde ich sehr freundlich empfangen .
Schnell fühlte ich mich sehr wohl, lernte das ganze Team kennen, bekam einen köstlichen Smoothie und wurde gestylt (Anziehsachen durfte ich übrigens, zu meiner Freude, behalten).

Alle Mitarbeiter und Schauspieler waren super, super nett zu mir.
Es hat alles großen Spaß gemacht und es gab auch genug Pausen, Snacks und Getränke vor Ort.

Am Schönsten war zum Schluss, dass ich für meine Arbeit gelobt wurde.
Am Meisten hatte ich Spaß in der Szene, in der ich immer wieder springen musste.
Freue mich schon auf das nächste Mal.

Mrs.Sporty

von Susan H. #212654

Der Job hat wirklich riesig Spaß gemacht. Es herrschte eine entspannte und auf Anhieb vertraute Atmosphäre. Alle waren super freundlich und auch geduldig. Mir wurde alles sehr gut erklärt, was wird erwartet, wie erreichen „wir“!!, ein Team, das perfekte bzw. zufriedenstellendste Ergebnis. Und darauf haben wir hin gearbeitet. Aber wirklich ohne jeglichen Druck oder Stress. Wir hatten alle viel Spaß und ich wurde auch immer von dem Team (Fotografen, Mitarbeiter) toll motiviert.
Ich konnte nach anfänglicher Nervosität wirklich zu mir selbst finden, meine Freude ausdrücken und einfach natürlich sein!

ERGO

von Sascha W. #197824

Es handelte sich um einen Werbefilm der Versicherungsgruppe ERGO zum Thema Sterbegeldversicherung, gedreht wurden Bilder draußen und auch drinnen in einem Gebäude der ERGO selbst. Ich hatte ein sehr nettes Team um mich herum, womit ich sehr viel Spaß an diesem Drehtag hatte. Ein sehr professioneller Produzent und eine tolle Maskenbildnerin haben mich den ganzen Tag über begleitet und betreut und meine Person immer wieder perfekt in Szene gesetzt.

Auch die Versorgung an diesem Tag war sehr gut und es fehlte an nichts. Ich würde jedem einen solchen Job empfehlen, der erste Erfahrungen vor der Kamera haben möchte, da es hier NUR um das Bildmaterial ging, denn der Ton wird komplett "von außen" gesprochen. Das machte es einfacher. :-)

Eberspächer Trucks

von Franco M. #129910

Man muss hier kein Model sein und auch niemandem Honig um den Mund schmieren, nur um an Aufträge zu kommen..... hier stimmt einfach alles, was auch die langjährige Referenz unter Beweis stellt. Es ist eine große Ehre hier Mitglied sein zu dürfen und ich freue mich auf viele weitere Projekte.




Gefunden: 799     Seiten: «« « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 » ...32 »»