starboxx Erfahrungen & Ratgeber

Hier findest du Wissenswertes und seriöse Erfahrungsberichte zu starboxx. Wir möchten mit dieser Webseite wichtige Erfahrungen und hilfreiche Tipps an alle Nachwuchsmodels und Schauspieler weitergegeben. Die jeweiligen Erfahrungsberichte wurden von gebuchten Models und Darstellern nach einem Job selbst erstellt und für die starboxx Webseite zur Verfügung gestellt. Für Fragen oder Anregungen stehen wir gern unter mail@starboxx.ch oder telefonisch unter 0049 3088 720 760 zur Verfügung.

Getty Images

von Stefan W. #211657

Ich nahm an einem Stock-Video-Dreh zum Thema "Hochzeit" teil.

Vor dem eigentlichen Termin stand ich in regelmäßigem Kontakt mit dem Team von starboxx, über welches ich alle nötigen Informationen zu den Vorbereitungen und zum eigentlichen Dreh erhielt.

Die Location lag etwas außerhalb von Aachen. Daher wurde für die Leute ein Shuttleservice eingerichtet, welche mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisten. Das Abholen zentral am Hauptbahnhof klappte reibungslos.

Nach unserer Ankunft am Set wurde uns der Ablauf des Tages mit den verschiedenen Szenen erklärt. Die Statisten bekamen für jede Szene einen festen Platz zugewiesen und die Aufgaben (z.B. im Spalier stehen und Konfetti werfen, während das Brautpaar das Restaurant verlässt) wurden verständlich und freundlich erläutert.

Regelmäßig gab es Pausen, in denen wir etwas trinken konnten. Am Nachmittag gab es eine längere Pause mit Essen vom Buffet. Das Team an sich war sehr locker und stets darum bemüht, eine positive Atmosphäre am S... [Erfahrung weiterlesen]et zu verbreiten.

Sehr positiv habe ich sowohl das Produktionsteam, als auch die anderen Statisten empfunden. Die Kommunikation zwischen allen Teilnehmern hat aus meiner Sicht sehr gut funktioniert. Ich hatte zudem das Glück, auf dem Set einige inspirierende Menschen kennenzulernen, mit denen ich nach wie vor in Kontakt stehe.

Einen Job wie diesen würde ich jedem empfehlen, der sich für die Produktion von Werbung bzw. ästhetisch ansprechender Videos interessiert und an dieser gerne mitwirken möchte.

Alles in allem war es ein fantastischer Dreh, der sich für mich neben der reinen Teilnahme an der Produktion noch durch das Knüpfen neuer Kontakte gelohnt hat! An dieser Stelle ein Lob an das Produktionsteam sowie an die Mitarbeiter von starboxx für die Organisation und Betreuung!
Jederzeit würde ich wieder an einem solchen Dreh teilnehmen!

Toggo / Super RTL

von Victor R. #219075

Mein Name ist Victor, ich bin fast 11 Jahre alt und durfte für die Stadt Ansbach am 25. Juni 2019 die Werbetrommel rühren:-)
Meine Mama hat mir sehr kurzfristig erzählt, dass ich von Toggo ausgewählt wurde, um bei dem Videodreh für die Stadt Ansbach dabei zu sein. Ich war sehr aufgeregt, habe es all meinen Freunden und Schulkameraden erzählt. Es konnte keiner glauben. Nur meine Klassenlehrerin war ganz begeistert und wünschte mir viel Glück und Erfolg.

Nun am Dienstag in Ansbach angekommen, wurden wir sehr freundlich empfangen und ich lernte meine Schauspiel-Kameradin Greta kennen. Wir beide wurden dann gleich im Freibad sehr nett empfangen und mussten schnell in unsere Schwimmsachen hüpfen, da die Dreharbeiten sofort starten sollten. Und so fing alles an. Vom Innenbereich, über Außenbereich bis hin zur Wasserrutsche, wir durften an unterschiedlichen Orten im Freibad drehen und mussten den uns vorgegeben Text nachsprechen und die Anweisung von Sarah befolgen.

Ich fand es total cool,... [Erfahrung weiterlesen] als ich eine ProCam auf der Stirn tragen durfte und die Wasserrutsche hinab geruscht bin. Alles wurde aufgezeichnet, sogar als ich dann unter Wasser tauchte. Wir haben viel gelacht und es war toll im Freibad. Unser Kamerateam sorgte immer dafür, dass wir ausreichend trinken, denn an dem Tag waren sage und schreibe 33 Grad.

Nach dem Freibad sind wir in den Naturpark gefahren, dort haben wir mit den Tieren, einem Frettchen und einem Polarfuchs Videos gedreht. Wir durften die Tiere streicheln und füttern, das war aufregend, denn ich hatte noch nie zuvor einen Polarfuchs gesehen. Auch hier durften wir den vorgegebenen Text aufsagen und natürlich wieder kräftig Werbung für den Naturpark machen. Wir wollen ja schließlich die meisten Stimmen bekommen:-)

Danach ging es mit dem Fahrrad in die Innenstadt, dort haben wir an ein paar Spots Halt gemacht und konnten etwas darüber erzählen, damit auch die Zuschauer wissen um was es geht. Auch hier hatte ich die ProCam an und filmte beim Fahrradfahren die Umgebung und die Hightlights.
Unser Drehteam war die ganze Zeit mit dabei. Sie waren immer freundlich und nett, wir erzählten uns gegenseitig ganz viele Witze und all unsere Fragen wurden beantwortet.

Zum Schluss ging es zum Bratwurst Glöckle, hier durften wir die leckerste Bratwurst essen, die ich jemals gegessen habe. Die Wirtin war so freundlich zu uns und meinte, dass ich und Greta Geschwister seien. Viele Passanten schauten uns gespannt zu, wie wir vor der Kamera posiert haben. Es hat mega viel Spaß gemacht. Ich werde diesen Tag nie vergessen, denn jetzt weiß ich, was es bedeutet vor der Kamera zu stehen und auch noch bei 33 Grad Hitze. Am Abend hatte ich in der Bauchgegend sogar Muskelkater, denn wir haben sehr viel gelacht an dem Tag. Wir wurden mit dem Auto herumkutschiert und wir durften wie die Stars alles umsonst genießen:-)

Danke liebes Toggo Team, das war eine einmalige Erfahrung für mich und ich würde das jederzeit wieder machen.

Euer Victor

Getty Images

von Jakob F. #202950

Bei meinem Job wurden mehrere Hochzeitsszenen gedreht, in denen ich zusammen mit anderen Komparsen einen der Gäste gespielt habe.

Es wurden Szenen wie die Trauung und die Party im Anschluss nachgestellt.
Sowohl die anderen Komparsen, als auch das Team waren super nett und sehr lustig drauf, es hat wirklich Spaß gemacht.

Auch der Ablauf lief reibungslos. Für die Zugreisenden wurden extra Taxis bestellt für die Fahrten vom Bahnhof zum Drehort.
Außerdem war das Essen in der Pause hervorragend!

Der Job war für jedermann geeignet, da auf einer typischen Hochzeit ganz verschiedene Leute anzutreffen sind, dementsprechend war es auch eine sehr gemischte Truppe.

Getty Images

von Lena M. #144792

Ich wurde das erste Mal als Komparsin gebucht und zu einem Termin eingeladen.

Es war viel familiärer, als man es erwarten würde, es trudelten alle nach und nach ein. Dann gab es eine Begrüßung und Vorstellung, das war alles sehr unkompliziert und dann ging es nach einer Weile schon los.

Es wurden verschiedene Szenen einer Hochzeit gedreht, wie z.B. Die Trauung, das Brautpaar, welches mit Rosenblüten empfangen wird, oder die Feier nach der Hochzeit.
Zwischendurch wurde immer umgebaut oder das Set gewechselt, wodurch Wartezeiten entstanden, in denen sich die Komparsen und Schauspieler meistens unterhalten haben. Wir waren eine Gruppe mit ganz verschiedenen Personen.

Während des Drehs bekommt man als Komparse Anweisungen, was man machen muss, wo man stehen soll, etc.
Manche mussten verschiedene kleine Rollen übernehmen. Ich war z.B. enger mit dem Brautpaar befreundet und ich war diejenige, die auch den Brautstrauß gefangen hat.

Am Ende hat es sich fast ein bisschen wie eine echt... [Erfahrung weiterlesen]e Hochzeit angefühlt, nur dass wir 10-mal mit Wasser und nicht mit Sekt angestoßen haben.

Für die Pausen würde ich empfehlen ein Buch oder ähnliches mitzunehmen, weil ein Umbau am Set auch mal länger dauern kann. Studenten würde ich empfehlen etwas zum Lernen mitzunehmen, dann ist es der perfekte Studentenjob. Auch etwas zu Essen könnte man sich mitnehmen. Es gibt zwar eine Pause und man wird verpflegt aber je nach Dreh kann das dauern.

EDAG Engineering

von Melanie S. #128774

Ich habe viele Buchungen über Starboxx und freue mich immer mega, wenn eine Anfrage kommt. Es ist einfach ein sehr professionelles Team. Von der Anfrage bis zur Buchung - bis zur Abrechnung. Sie sind für alle evtl. Fragen offen und kümmern sich.

Sehr zu empfehlen!!! Top Leistungen!!! Top Aufträge!!!

Liebe Grüße
Melanie

EDAG Engineering

von David S. #199045

Ich habe bei diesem Projekt das erste Mal mit Starboxx zusammengearbeitet und bin von der Organisation und Kommunikation im Vorfeld, am Drehtag selber und dem Austausch über ein Feedback im Anschluss an den Job überzeugt. Es hat alles reibungslos funktioniert, ich habe vor Ort während des gesamten Drehs klare Anweisungen bekommen was ich zu tun habe, ebenso die anderen Darsteller, so dass für einen reibungslosen Ablauf gesorgt wurde. Die vorher vereinbarten Zeiten konnten eingehalten werden, was für eine sehr gute Vorbereitung im Vorfeld des Drehs spricht. Das Team vor Ort war sehr freundlich und organisiert, alle Anwesenden hatten Ihre eigenen Aufgaben und haben sehr gut zusammen "funktioniert".
Es war der passende Job, um erstmals als Komparse/Kleindarsteller in Erscheinung zu treten. Die Aufgabe war relativ einfach zu erledigen und ist für Einsteiger in das Geschäft sehr gut geeignet.
Es hat insgesamt sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe bald weitere Erfahrungen machen zu können... [Erfahrung weiterlesen].

Oberbergkliniken

von Frank M. #193030

Wir haben 2 Tage für einen Imagefilm gedreht und fotografiert. Es wurden diverse Angestellte und Ärzte aus dem Klinikbereich vorgestellt, die jeweils mit uns beiden gebuchten in Szene gesetzt wurden.
Der zweite Tag war sehr sportlastig, denn für eine psychosomatische Klinik ist Sport ein
Schwerpunkt. Kletterhalle, therapeutisches Boxen und Joggen im Wald stand auf dem Plan, was bei der Wärme an diesem Tag eine Schweiß treibende Angelegenheit war. Insbesondere, weil aus vielen Blickwinkeln fotografiert und gedreht wurde und somit einige Wiederholungen in steilem Gelände erforderlich waren.

Alles in allem lief es sehr gut. Das Team war sehr nett, für Verpflegung war gesorgt und wir
wurden gut auf dem Laufenden gehalten.

Mit etwas Erfahrung kann eine solche Aufgabe durchaus von einem Newcomer bewältigt werden.

Med-El Hörsysteme

von Joshua L. #195071

Joshua wurde 2 Tage für die Firma Med-El für Werbeaufnahmen gebucht. Wir durften dafür nach Innsbruck reisen. Am 1. Shooting Tag wurden wir sehr nett empfangen und ins nebenstehende Gebäude gebracht. Es wurde kurz besprochen, welche Fotos an diesem Tag anstehen bevor das Shooting losging. Am ersten Tag waren 4 Std angesetzt, Joshua durfte immer wieder kurz pausieren, es gab Snacks und was zu Trinken vor Ort. Ausnahmslos alle Mitarbeiter waren super freundlich und Joshua hat sich sehr wohl gefühlt. Der zweite Tag begann um 8:30Uhr und ging bis mittags. Es wurden wieder Fotos gemacht und auch Videos gedreht. Diesmal in einer anderen Location, im selben Gebäude. Joshua hatte sehr viel Spaß und hat gut mitgemacht. Am Ende des Shootings bekamen wir noch einige Empfehlungen für unser verlängertes Wochenende in Innsbruck.
Joshua hatte großen Spaß bei dieser Buchung und freut sich schon aufs nächste Mal!!

AOK

von Katja S. #152555

Hi, ich bin Schauspielerin, Coach und Trainerin. Für einen Pitch für die AOK hatte ich gerade einen Job mit Foto- und Videoaufnahmen über STARBOXX. Das Team war wunderbar. Ich hatte unterschiedliche Outfits, ein Yoga Outfit, einmal Winterkleidung und ein Kleid. Es ist schon wichtig sich schnell auf alles einlassen zu können - ich hatte vorher kaum Infos was gemacht wird. In den Winterklamotten war es sehr heiß, aber ich habe es mit Humor und Leichtigkeit genommen und so hatten wir alle viel Spaß. Außerdem durfte ich Yoga- und Qigongübungen im Park machen. Ich persönlich freue mich immer darüber, wenn es mehr Aufgaben gibt und ich ein bisschen an meine Grenzen gehen darf oder Dinge machen, von den ich nichts wusste oder die ich nicht perfekt beherrsche. Einzigartig war das tolle Team, wobei das Team an Sets sehr oft gut ist. Meist kommt es darauf an mit welcher Energie man selbst kommt, das bekommt man dann auch zurück. Ich freue mich über viele weitere Projekte.

Immotwist

von Lars P. #149566

Ich durfte mit einem professionellen Team zusammenarbeiten. Alles war sehr gut organisiert. Unterkunft, Anreise und Dreh, alles verlief außerordentlich gut von statten. Großes Lob an alle!

Oberbergkliniken

von Alessa G. #207442

Imageproduktion Oberbergkliniken

Gerne berichte ich über meinen Modelauftrag für die Oberbergkliniken.
Gedreht wurde eine Imageproduktion (Foto-/Filmaufnahmen) für eine Therapieklinik in Schlangenbad, vor den Toren Wiesbadens.

Es waren zwei sehr interessante Tage, die viel Spaß gemacht haben. Ich und mein männlicher Modelkollege Frank durften in die Rolle von Patienten schlüpfen, um die vielfältigen Angebote der Klinik vorzustellen. Es ging dabei z. B. um das Darstellen einer ärztlichen Untersuchung, Achtsamkeitsübungen im Wald oder die Präsentation des sportlichen Therapieangebotes. Besonders am zweiten Drehtag war große Sportlichkeit gefragt: wir drehten Film- und Shootingszenen in der Wiesbadener Nordwand (Klettern), Joggen im Wald und beim therapeutischen Boxtraining.

Da für die Imageproduktion sowohl ein Film gedreht wurde, als auch Fotoaufnah-men stattgefunden haben, kam es darauf an, sich gut und natürlich vor der Kamera zu bewegen, um den Klinikalltag authentisch wirken zu l... [Erfahrung weiterlesen]assen.

Mein Fazit: Zwei tolle Drehtage, bei denen ich mich mit meinen Stärken einbringen, aber auch ganz viel lernen konnte. Ich würde sehr gerne wieder im Rahmen eines ähnlichen Projektes tätig werden.

Mein Tipp: Sei du selbst! Natürlich, aufgeschlossen, spontan und freundlich.

Vielen Dank an die professionelle Abwicklung durch starboxx, die gesamte Film-und Fotocrew vor Ort sowie das Klinikpersonal. Alles hat super geklappt.

Point S. Imagefilm

von George S. #82098

An diesem herrlich sonnigen Tag im Juni erwartete mich am Treffpunkt der Point S Niederlassung in Koblenz - Kettig ein gut vorbereitetes Team.

Es folgte ein entspanntes Briefing. Der Regisseur vermittelte sehr anschaulich seine Vorstellungen zu den jeweiligen Aufgaben am Set.
Die Rollen waren besprochen, dann fuhren wir zum ersten Drehort, einem landwirtschaftlichen Betrieb mitten in der Natur, mit Blick auf den Rhein.
Ich bekam eine technische Einweisung auf einem riesigen Traktor, modernste Technik, echt HighTech. Diesen durfte ich dann zu den verschiedenen Einstellungen durchs Gelände fahren.

Das Produktionsteam war gut ausgerüstet, Drohnenaufnahmen und alle Perspektiven wurden gedreht. Die Regieanweisungen waren präzise und dennoch flexibel. Die Arbeitsatmosphäre war entspannt, kreativ und konstruktiv.

Wie vor jedem Dreh oder Shooting bin ich auch diesmal entspannt , mit leichtem "Lampenfieber" gestartet.
Gleich welche Aufgabe auf mich wartet, Landwirt, Arzt, Traktorfahrer, ... [Erfahrung weiterlesen]Politiker, Unternehmer, Künstler, Taxifahrer, Pilot, Banker, Soldat, Clochard:
es hat sich für mich wieder mal gezeigt, dass diese Spannung und die richtige Einstellung zum Thema
zu Freude und Erfolg des Teams am Set führen.

Locker bleiben, authentisch sein.

Point S. Imagefilm

von Andreas B. #166334

Der Dreh für Deutschlands größte unabhängige Kooperation für Reifen-, Räder- und Autoservice Point S. in der Nähe von Koblenz hat sehr viel Spaß gemacht. Zur vereinbarten Uhrzeit wurde ich am Drehort von einem kleinen, freundlichen Filmteam begrüßt und der Tagesablauf sowie die Kleidung für meine Rolle als LKW Fahrer wurde besprochen.Nach einer kurzen Wartezeit in der alle Darsteller mit Kaffee, Wasser und später auch mit Pizza versorgt wurden kam dann mein Einsatz am Steuer eines LKWs. Wir drehten dafür an einer sehr schönen Stelle am Rhein. Die eigentliche LKW Fahrt wurde mit einer Drohne gedreht, so dass ich erst ins Bild kam als der LKW schon zum Stand gekommen war.
Besonders an dem Projekt war einen Einblick in die Kabine eines LKWs erhalten zu haben.
Alle Kamera Einstellungen waren flott im Kasten und so war ich bereits früher als geplant fertig mit den Dreharbeiten.

Lumileds Automotive

von Katja K. #233681

Professionell, sehr nett und hilfsbereit. Das traf auf alle Beteiligten zu.
Es lief alles sehr strukturiert ab.
Der Beginn des Shootings an Tag 2 wurde um eine Stunde vorverlegt, was aber mit allen abgeklärt wurde, ob das ok wäre.

...sehr gerne wieder :-)

DHL

von Marcel K. #172334

Ich nahm an einer Foto- und Videoproduktion für DHL als Darsteller/ Modell teil. Das Honorar war für 5 Stunden festgesetzt. Der Zeitrahmen wurde eingehalten. Wichtig wie bei jedem Dreh ist, pünktliches Erscheinen, auf Anweisungen achten und ein gepflegter Umgangston. Bei diesem Dreh wurde ich freundlich vom Produktionsteam empfangen, wodurch schnell eine gute Arbeitsbeziehung entstand.

König Pilsener - König Rotbier

von Petra S. #218862

Es ging pünktlich los und es waren wohl auch alle Einbestellten vor Ort.

Anweisungen wurden gegeben, die mich aber konkret noch nicht betrafen.
Es folgte dann doch eine Wartezeit für mich und einige andere Darsteller von fast einer Stunde. War aber ok, da wir nicht draußen warten mussten. Zusehen bei den derweiligen Drehvorbereitungen durften wir nicht, da wir ja unsere Überraschung beim späteren Dreh zum Ausdruck bringen sollten.

Als es dann losging, waren wir auch überrascht. Tanzende Girls und Jungs aus einem Zug heraus, Kellner, die Bierflaschen anreichten und gute Musik. Diese Situation wurde mehrfach gefilmt, aus verschiedenen Perspektiven.

Alles in Allem machte es doch einen recht professionellen Eindruck. Obwohl ich die große Erfahrung noch nicht besitze, sagt mir mein normaler Menschenverstand, das es absolut ordentlich gelaufen ist.
Hat Spaß gemacht!

Friends of Glass

von Ayleen K. #192718

Ich habe meinen ersten Job via Starboxx bekommen und mich riesig gefreut. Um ehrlich zu sein war ich ziemlich aufgeregt! Aber am Drehort angekommen verflog die Aufregung aufgrund des super netten Teams. Alle waren super aufgeschlossen und freundlich. Nach einer kurzen Besprechung fingen wir an die Szenen durchzuspielen und abzudrehen. Alles verlief super unkompliziert und durchdacht! Nach einer etwas längeren Pause, die wir für private Gespräche nutzten, haben wir das Interview gedreht und waren sehr schnell fertig! Alles in allem war es eine super wertvolle und spannende Erfahrung. Ich würde es immer wieder tun und freue mich jetzt schon auf zukünftige Projekte und Zusammenarbeit!

DHL

von Sven H. #140964

Das Produktionsteam hat mich am Set unwahrscheinlich herzlich empfangen und mich direkt in ihren Kreis integriert. Der Shooting-Ort war das DHL-Drehkreuz Leipzig. Der Blick hinter die Kulissen des professionellen Paketriesen ist als i.Punkt zu nennen.
Begeistert bin ich vom Film- und Foto-Team, von denen jeder für sich herausragende Arbeit geleistet und mir das Leben als Model sehr einfach gestaltet hat. Das ist vor Allem zurückzuführen auf eine detailreiche und überaus freundliche Kommunikation.

Stadt Lingen

von Lynn T. #208058

Mein erster großer Auftrag für einen Imagefilm der Stadt Lingen in Lingen lief großartig:

Da ich zuvor keine Erfahrungen als Schauspielerin gemacht habe (außer in der Kita im Weihnachtstheaterstück), als Fotomodel aber schon, wusste ich nicht so recht, was auf mich zukommt.
Bei UEBERVIDEO in Lingen angekommen, fühlte ich mich aber schnell wohl. Als wir die Besprechung gemacht haben, wusste ich direkt, wer alles dabei ist und die anderen Schauspieler habe ich auch gleich kennengelernt. Es war auch ein anderer Junge dabei, so war ich nicht das einzige Kind. Während der Besprechung gab es was zu Essen und zu Trinken. Während des ganzen Drehtags wurde ich immer wieder gefragt, ob ich etwas möchte und brauche - mein Wohlergehen war allen sehr wichtig.

Zu allen fünf Locations fuhren wir mit unserem Auto in der Kolonne. Der erste Drehort war am Dortmund-Ems-Kanal. Da durfte ich mit meinen Filmeltern Fahrrad fahren. Meine Mutter hat mir da das erste von zwei Outfits angezogen und alle fande... [Erfahrung weiterlesen]n meinen Helm cool und meine Weste schick. Das Fahrradfahren war super, wir fuhren einige Runden und wurden gefilmt. Ich musste gar nicht so tun als hätte ich Spaß - mir hat es wirklich viel Spaß gemacht und ich habe automatisch viel gelacht. Ich wurde gelobt, dass ich sehr gut war, was mich bestärkt und motiviert hat.
Am zweiten Drehort hatte mein Filmbruder seinen großen Auftritt mit der BMX-Szene. Währenddessen durfte ich auf dem großen Spielplatz spielen und für meine Schaukelszene üben. Mein Filmvater hat mich angeschaukelt und ich habe gejubelt. Für diese Szene wurden mehr Einstellungen und Takes gebraucht, was aber kein Problem war, weil ich wieder eine Menge Spaß hatte.
An der dritten Location angekommen, war ich direkt wieder dran und wechselte mein Outfit. Ich sollte in einem Lastenfahrrad sitzen, während mein Filmvater fuhr. Wir starteten von ,,unserem neuen Haus" in einer neuen Wohnsiedlung und fuhren in der Gegend umher. Wir wurden sogar aus dem Bulli heraus gefilmt. Diese Szene hat mir nicht so viel Spaß gemacht, weil ich nur ruhig sitzen musste, eigentlich wollte ich selbst Fahrrad fahren. Hätte ich hier nicht mitgemacht, wären wir nicht im Zeitplan gewesen, der sehr wichtig für die Filmcrew ist. Alle waren froh, dass wir auch mit dieser Szene im Zeitplan lagen, erneut wurde ich gelobt und wir fuhren weiter. Ich habe erst im Auto meiner Mutter erzählt, dass mir diese Szene nicht so viel Spaß gemacht hat, daraufhin meinte sie, dass ich da sehr professionell reagiert habe. Dafür war die nächste Szene umso besser. Ich durfte im Garten mit einem Hund spielen. Ich gab Lilly, so hieß die Hündin, Leckerlies und rief ihren Namen. Nachdem das im Kasten war, saß ich mit meiner Filmmutter und meinem -bruder am Gartentisch und erzählte von all meinen Erlebnissen. Hier musste ich viel lächeln, was mir leicht fiel, aber wenn das ein Kind nicht mag und den Anweisungen des Regisseurs nicht folgt, wird das für alle ein Problem, weil man dann im Zeitplan und im Drehbuch nicht weiterkommt.
Der ganze Drehtag hat mir so viel gebracht und Freude bereitet, dass ich mir vorstellen kann, bald mal wieder sowas zu machen! Das Feedback der Filmcrew war auch super, was mich stolz gemacht hat!
Ich freue mich schon sehr auf den fertigen Film, der auch noch im Zuge der Städtepartnerschaften in England, Polen, Spanien und Frankreich ausgestrahlt wird.

Ein Bericht von Lynn T.

Bosch/Daimler

von Marina M. #134420

Liebe Starboxx Mitglieder!

Das Starboxx- Team hat mir ein tolles Angebot vermittelt, wofür ich mich nochmals herzlich bedanken möchte!
Thema, Imageproduktion für Bosch, eine Art Werbespot, genau "mein Kaliber" !

Wichtig , professionell gekleidet und geschminkt zum Set kommen, keine Scheu vor der Kamera und vor Menschen in diesem Metier! Anpassungsfähig und ganz wichtig man sollte meiner Meinung nach einen gefestigten und starken Charkter haben, um ganz klar seinen Werten und Prinzipien treu zu bleiben und sich auf nichts einzulassen, was man selber nicht möchte !!!
Eine gewisse Freundlichkeit hilft immer. Das Münchner Team war super! Der Drehort Mercedes- Benz Museum einfach göttlich.

Positiv: Eine Sylistin war vor Ort, schminkte nach und kümmerte sich um die Vorgaben der Kundenvorstellung, Haare, Make- Up!

Negativ: Kosten! Vor Ort keinerlei Entgegenkommen Parktickets oder Friseurbesuch zu erstatten, stattdessen wurde immer wieder auf die Agentur verwiesen.
Sehr negativ spontane Ze... [Erfahrung weiterlesen]itänderung und kein Essen, kein Trinken vor Ort. Alles musste man selber organisieren. Dennoch war der Tag ein gelungener!

Anmerkung von starboxx: Mit jeder Buchung werden unsere Guidelines für das richtige Verhalten am Set übermittelt.
Falls ungeklärte Fragen auftauchen, starboxx ist immer der Ansprechpartner für solche Dinge. Marcel Knaak

Bosch/Daimler

von David B. #223994

Der Job hat mir sehr gut gefallen. Ich habe sehr spannende und interessante neue Erfahrung über die Arbeit am Set gesammelt. Das Team war sehr freundlich und hat mir gute Anweisungen gegeben. Ich konnte mehr Erfahrung vor der Kamera sammeln gemeinsam mit einem Schauspieler aus Los Angeles. Ich kann die Arbeit jedem weiterempfehlen, der Spaß hat vor der Kamera zu stehen und zu schauspielern.

Friends of Glass

von Sarwig S. #199449

Hey hey mein kurzes Feedback zum Job.
Ich hatte einen super Tag am set für eine neue App die in Supermärkten realisiert werden soll.

Am Set war alles super organisiert und entspannt. Wir mussten ein paar verschiedenen Sequenzen aufnehmen und ein Interview zu der App geben.

Was mir echt gefallen hat, ist der Umweltaspekt welches mit hilfe von Recycling aufgegriffen wird. Gerne wieder - für solche Projekte bin ich Feuer und Flamme.

Auch die anderen Leute aus der Agentur waren echt angenehm, der Dreh war in einer lockeren Atmosphäre.

Liebe Grüße
Sarwig

Ernst Gourmet

von Jack S. #213396

Hallo Leute!
Für mich war es echt spannend zu erfahren wie es wirklich ist, einen Werbespot zu drehen. Ich wusste ja auch nicht, dass es einen halben Tag dauern kann, einen Werbespot von nur ein paar Minuten zu drehen. Da ich schon immer mal im Fernsehen sein wollte, war es für mich besonders, dass es nun endlich geklappt hat. Es hat mir trotz der langen Zeit sehr viel Spaß gemacht, die Leute am Drehort waren ja auch super nett zu mir. Ich würde es jedem empfehlen der sich auch gerne mal in Film, Fernsehen oder in einem Prospekt sehen möchte, um sich somit auch sein Taschengeld aufbessern kann ;)
Ich freue mich schon auf das nächste Mal.

Jack S.

König Pilsener - König Rotbier

von Margret A. #174010

Für mich war es die erste Buchung über die Agentur starboxx und es hat mir super gefallen!

Termin, Briefing, Infos waren vorab gut detailliert geklärt, so hatte ich keine Probleme den Ort des Geschehens zu finden.

Für den Dreh war Spontanität und Individualität gefragt, was super war!

Das Team vor Ort war sehr nett, die Stimmung war trotz nächtlicher Stunde sehr gut, es hat viel Spaß gemacht mit den Leuten zu arbeiten.

Danke, dass ich dabei sein durfte, gerne immer wieder!

König Pilsener - König Rotbier

von Uwe D. #232802

Völlig relaxed, auch wenn morgens um 0:30 Uhr Drehbeginn war, war das komplette Drehteam. Mit beinahe 30 weiteren Mitstreitern verlebten wir einen absolut ruhigen und dennoch sehr professionellen Morgen am Set.
Es gab klare Anweisungen, die immer sehr ruhig angegeben wurden. So verlief der gesamte Dreh ruhig und dennoch strukturiert.
Eigene Ideen zur Umsetzung der Szenen waren erwünscht und sind auch gerne angenommen worden. Och kann hier nichts negatives zum Dreh sagen. Es verlief alles gut.

Gefunden: 811     Seiten: «« « 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 » ...33 »»