starboxx Erfahrungen & Ratgeber

Hier findest du Wissenswertes und seriöse Erfahrungsberichte zu starboxx. Wir möchten mit dieser Webseite wichtige Erfahrungen und hilfreiche Tipps an alle Nachwuchsmodels und Schauspieler weitergegeben. Die jeweiligen Erfahrungsberichte wurden von gebuchten Models und Darstellern nach einem Job selbst erstellt und für die starboxx Webseite zur Verfügung gestellt. Für Fragen oder Anregungen stehen wir gern unter mail@starboxx.ch oder telefonisch unter 0049 3088 720 760 zur Verfügung.

LEWO Immobilien

von Kristin K. #205704

Ich war als Kleindarstellerin für das neue Image-Video der LEWO Immobiliengesellschaft engagiert und spielte eine Maklerin mit einer kleinen Sprechrolle. Hauptberuflich bin ich als Coach und Vortragsrednerin unterwegs und kleine Rollen vor der Kamera sind für mich immer wieder eine gelungene Abwechslung. Ich habe bereits Kleindarsteller-Rollen beim Leipziger Tatort und Soko Leipzig gespielt. Bei einer Folge von "In aller Freundschaft" hatte ich sogar eine Episodenhauptrolle als Reporterin.

Nun hatte ich die erste Anfrage über Starboxx und war gespannt auf das neue Projekt. Die Absprachen im Voraus mit dem Starboxx-Team liefen unkompliziert und professionell. So kam ich gut vorbereitet am Set an und wurde dort sehr herzlich vom Team vor Ort empfangen. Wir schauten meine Kleidung durch, wählten ein geeignetes Outfit aus und ich durfte in die Maske. Da mit HD-Technik gedreht wurde, war das make-Up dieses Mal sehr auffällig. Eine spannende, neue Erfahrung! Der Dreh an sich ging dann rela... [Erfahrung weiterlesen]tiv schnell. Nach 3 Stunden war ich abgedreht und es hat mir wieder viel Spaß gemacht. Der Umgang mit mir war von allen sehr wertschätzend, freundlich und sympathisch. Es gab ausreichend Essen und Trinken vor Ort und jeder war sehr bemüht, dass ich mich wohlgefühlt habe.

Nun bin ich sehr gespannt auf das Ergebnis und ich freue mich schon auf neue, spannende Projekte :)

Zoo Leipzig

von Hannah Elisabeth S. #197816

Ich war für eine Imagekampagne im Zoo.

Die Buchung und das Briefing waren sehr kurzfristig, vom einen auf anderen Tag. Wir haben das aber gut hinbekommen.
Es ging in meinen Lieblings-Zoo!

Das Team vor Ort war super nett und alle haben sich prima um mich gekümmert.
Ich wurde als Tochter einer vierköpfigen Familie eingesetzt.
Mein „Bruder“ war 2 Jahre älter als ich und wir haben uns richtig gut verstanden.

Dadurch haben wir schon am Anfang bei der Visagistin Spaß gehabt. Die Wartezeit, die durch das Frisieren und Schminken meiner "Eltern" entstand, haben wir gut rumbekommen.

Die verschiedenen Shoot´s waren gut geplant. Der Fototgraf war mega :-), den mochte ich am liebsten.

Wir durften im Zoo Tiere füttern, viele Spielplätze ausprobieren, Eis essen und waren hinter den Kulissen.
Uns wurde viel über die Tiere erzählt.
Es waren rundum gelungene Tage im Zoo.

Vielen Dank an das ganze Team, es bleibt unvergesslich für mich.

CSL Plasma

von Pelin Y. #205419

Ich habe Anfang Mai 2018 die Anfrage von starboxx bekommen, ob ich zum Thema kurze Sätze als Model sprechen will. Ich habe mich riesig über die Anfrage gefreut, denn es macht mir sehr viel Spaß vor der Kamera zu stehen.

Der Dreh fand dann schließlich am 23.05.2018 in der Klassikstadt Frankfurt statt. Vor Ort wurde ich sehr herzlich aufgenommen.

Nachdem sich einige vom Team vorgestellt hatten, musste ich noch etwas warten, denn vor meinem Dreh fand noch ein anderer Dreh statt. Das hat mir aber nichts ausgemacht, denn so konnte ich mit meiner Mama noch mal meinen Text durchgehen und uns die wunderschöne Location genauer angesehen. Die Klassikstadt ist sehr interessant und es gab ganz viele schöne Autos zu sehen.

Nach ca. 20 Minuten musste ich dann in die Maske. Das hat mir besonders gefallen, denn ich wurde geschminkt.

Nach der Maske sind wir dann mit meinem Drehpartner Kemal in den Drehraum gegangen. In dem Raum waren weitere Mitarbeiter, die sich dann ebenfalls vorgestellt haben... [Erfahrung weiterlesen]. Während dem Shooting hat mich das gesamte Team viel zum Lachen gebracht, alle waren sehr herzlich und ich habe mich sehr wohl gefühlt. Mit meinem Drehpartner Kemal vor der Kamera zu stehen hat mir auch sehr viel Spaß gemacht. Ich habe mich so wohl gefühlt, dass ich gar nicht bemerkt habe, wie schnell die Zeit vergangen ist und das Shooting wieder vorbei war.

Besonders an diesem Projekt finde ich, dass Menschen aufmerksam auf Plasmaspende gemacht werden sollen.

Ich hoffe, dass jeder, der gerne vor der Kamera steht und Spaß am Modeln hat, solche guten Erfahrungen sammeln kann, wie ich es mit dem Kunden konnte und ich wünsche mir, dass ich weitere Möglichkeiten bekomme, mein Können unter Beweis zu stellen.


Blondstars Guinness Weltrekorde

von Liubov P. #169858

It is a bit delayed, but I would like to write shortly about the event "Blondstars Guinness Weltrekorde", which held in Cologne, 2017.

I would like to thank for all organisation process of this event. Everything was in time, in a nice condition. Even for me, who can not speak German fluently, everyone were kind and open. Starboxx team also gave great support in the preparation, and it was always easy to contact them. And thanks for Schwarzkopf also for the creative ideas.

Looking forward for such event as this one!

Velux-Shooting

von Kristina S. #174483

Das Velux Shooting empfand ich als super, weil
- alle waren ready und on time
- das Team hatte eine sehr genau Vorstellung von dem was sie wollten und konnten es sehr gut kommunizieren
- es wurde sofort losgelegt und eine "Szene" nach der anderen abfotografiert
- das war sehr professionell
- man musste nicht viel warten und "Zeit" vertrödeln
- war eine kleine, familiäre Atmosphäre
- wir waren schnell fertig und durften den Rest des Tages noch genießen

Das einzige was mir bisschen gestört hat, ist das es nichts zu trinken und zumindest einen kleinen Snack gab.

Fotoshooting Schotschberger

von Bernd R. #76752

Ein paar Tips von mir, wenn man am Set ist:

Wichtigste Person ist immer der Auftraggeber. (Aus meiner Sicht)
Danach kommt die Aufnahmecrew.
Erst dann kommst du mit deiner Leistung.

Man sollte sich schnell auf andere/verschiedene Situationen einstellen können.
Man muß „Geduld“ mitbringen - oftmals (immer) sind die Wartezeiten viel länger, als die Aufnahmezeit.
Wenn ich von der Agentur schon vorab sehr viele Infos erhalte, um was es bei dem Dreh geht, ist das für mich sehr wertvoll. Dann kann ich mich besser darauf vorbereiten.
Extrem wichtig: Verbindlichkeit und pünktliches Erscheinen
Bei kleinen Aufnahmeteams auch mal die eigene Hilfe anbieten, wenn es darum geht mit dem ganzen Equipment umzuziehen.

Verliere nie den Spass bei der ganzen Sache. :-)

Recruitingfilm Chemnitz

von Philip K. #188444

Bei der Ankunft in Plauen um 7 am Drehort wurde ich vom Team freundlich empfangen. Es wurde im Park gedreht, nahe einem kleinen Teich, so dass die Morgenstunden in einem idyllischen Setting verbracht wurden.
Die ersten Sonnenstrahlen des Tages konnten also genutzt werden, um unseren kurzen Spot einzufangen. Die Arbeit mit dem Drehteam war sehr enstpannt und locker. Gemeinsam wurden Kameraeinstellungen, Setting und Beleuchtung geprobt, bevor wir unseren Dialog aufnahmen. Getränke und Snacks standen bereit.

Besonders gefallen hat mir die lockere Atmosphäre und die Aufzeichnung des Parks mit einer Kameradrohne, da ich auch technisch interessiert bin.

Ich würde einen solchen Job jedem empfehlen, der gerne vor der Kamera steht und offen ist, abgesehen von Fotoshootings, auch Erfahrungen im Dreh von Spots oder Kurzfilmen zu sammeln.

Für mich war es eine spannende Erfahrung, die ich gerne bei Gelegenheit wiederholen möchte.

Zoo Leipzig

von Kristian F. #177880

Als die Anfrage für den "Zoo Leipzig" kam, habe ich sofort zugesagt.
Ich bin regelmäßiger Zoogänger und habe deshalb auch eine Jahreskarte.

Somit kamen Arbeit und Vergnügen für mich beim Shooting zusammen, da ich für eine Sache vor der Kamera stand, die mir auch persönlich wichtig ist. Toll.

Der Job beinhaltete auch für mich ein paar Herausforderungen, da ich zum ersten mal als Vater gebucht wurde und mit Kindern gearbeitet hat. Die Aufregung verging aber schnell, da sowohl das Team als auch die anderen Darsteller super nett waren und ich auch zu meiner Freude mit den Kindern gut zurecht kam.

Nach dem obligatorischen Styling ging es dann auch schon los und wir konnten den Zoo erkunden und dabei ganz nebenbei für die Kamera posieren. Solche Jobs geben einem immer eine tolle Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen und sind schon allein deshalb sehr spannend.

Das Shooting verlief sehr gut, wobei das größte Problem eigentlich wie immer der recht knappe Zeitplan war. Aber alle Bete... [Erfahrung weiterlesen]iligten haben ihr Besten gegeben, um tolle Bilder hinzubekommen.

Ein Job wie dieser zeigt mir immer wieder, wie viel Spaß es macht, mich in neuen Situationen und Rollen auszuprobieren und ich würde sofort wieder zusagen

EU Schulungsfilm

von Jessica F. #170923

Ich wurde gleich zu Beginn offenherzig in Empfang genommen und habe mich direkt gut aufgenommen gefühlt.
Neben mir waren noch zwei weitere Kleindarstellerinnen dabei. Beide waren recht offen und wir haben uns ein wenig ausgetauscht und gemeinsam über unsere jeweiligen Texte geschaut und uns Tipps gegeben.

Während bereits die erste von uns in die Maske gerufen wurde, wurden mir und der anderen Darstellerin Frühstück angeboten - was ich sehr freundlich fand, da das nicht selbstverständlich ist.
Nacheinander saßen wir kurz in der Maske und hatten dann einen kleinen Outfit-Check.
Alles lief relativ schnell, so dass wir auch schon zeitnah mit der ersten Probeaufnahme anfangen konnten.

Der, ich geh mal davon aus "Kunde", war die gesamte Zeit über positiv gestimmt und hat uns mehrfach zu wissen gegeben, dass er sich sehr darüber freut, dass wir an diesem Tag da sind, da wir wohl sehr gut und die gewünschten Rollen passen.
Nach einem Probedurchgang wurde es auch schon ernst. Wir wurden verk... [Erfahrung weiterlesen]abelt und der Hintergrund wurde noch etwas zurecht gerückt. Auch die richtigen Aufnahmen waren mehr als schnell im Kasten, sodass wir alle bereits nach knapp 1 Stunde Dreh nach Hause gehen konnten. Das war ein prima Job und hat mir echt Spaß gemacht - gerne wieder! (:

EU Plastics Stratecy

von Nicole B. #153726

Der Dreh war sehr professionell von allen Beteiligten. Trotzdem herrschte eine entspannte Atmosphäre am Set, so dass man sich zu jeder Zeit wohlgefühlt hat. Die Anweisungen waren deutlich und somit gut umzusetzen. Lediglich die Anreise war für mich etwas länger, aber auch dies nutze ich einfach, um neue Ecken Berlins kennenzulernen.
Mit diesem Team würde ich jederzeit wieder arbeiten.

EU Schulungsfilm

von Nadja Laura M. #183844

Vom Casting bis zum Dreh lief alles bestens. Die Drehbestätigung kam sehr kurzfristig und ich musste eine Menge Text lernen, aber starboxx konnten mir bei meinen Fragen helfen. Alles in allem war es eine tolle Erfahrung!

Bettenfachgeschäft Beratung

von Melanie S. #128774

Ich freue mich immer wieder über Aufträge von Starboxx. Es macht unglaublich viel Spaß mit einer professionellen Agentur zusammenzuarbeiten. Von der Anfrage bis zur Abrechnung ist es einfach perfekt. Mein letzter Auftrag war Werbeshooting für ein Bettenfachgeschäft. Vor Ort waren alle bestens informiert, freundlich und höflich. Mit einem tollen Team bekommt man super Ergebnisse. Ich kann euch die Agentur starboxx sehr ans Herz legen.
Liebe Grüße, Melanie

Ärztefortbildung Hyaluron-Filler in Berlin

von Susanne L. #145562

Im Februar 2018 wurde ich von starboxx zum Casting eingeladen, um an einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema Hyaluron-Filler teilzunehmen.

Das Casting fand 3 Tage vor der Veranstaltung ab 9.00 Uhr in Berlin statt. An diesem Tag wurden insgesamt 5 Models auf ihre Eignung als Live-Model zur Hautunterspritzung mit Hyaluronsäure gecastet. Dazu wurden zahlreiche Portraitaufnahmen, komplett ungeschminkt und mit streng nach hinten frisiertem Haar, gemacht und es fanden Vorgespräche mit dem behandelnden Arzt aus Brasilien statt.

Mit dem Organisationsteam aus London und einem 6-köpfigen Fotografen-Team aus Milano (Italien) verständigte ich mich in englischer Sprache.
Die Fotoaufnahmen erforderten höchste Konzentration und Disziplin, da in 5 verschiedenen Positionen (frontal, diagonal und Seitenportrait) mit drei unterschiedlichen Kopfneigungen jeweils 7 "Grimassen" fotografiert wurden, die exakt identisch ausgerichtet sein mussten. Hiermit sollte die jeweilige Faltenbildung im Gesicht da... [Erfahrung weiterlesen]rgestellt werden.
Die Aufnahmen dauerten ca. 2 Stunden, in denen ich nahezu regungslos stehen musste. Ein sehr gutes Körpergefühl war hier vonnöten, was mir persönlich wenig Schwierigkeiten bereitete. Da ich und ein weiteres Model für die Behandlung ausgewählt wurden, erfolgte vorbereitend am Abend eine Botox-Behandlung der Stirn und Augenwinkel. Gegen 20.30 Uhr war das Casting beendet und ich wurde zur Veranstaltung eingeladen.

Am Veranstaltungstag war ich um 8.30 Uhr wieder vor Ort und es wurde die gleiche Fotoserie wie am Castingtag wiederholt, um den Botox-Effekt zu dokumentieren. Leider war der Effekt bei mir noch nicht genügend ausgeprägt, so dass ich an diesem Tag nicht mit den Hyaluron-Fillern behandelt werden konnte. Somit wurde ich zu einer der folgenden Veranstaltungen nach London (inkl. Flug und Hotel) eingeladen und werde nun Mitte März in London als Live-Model mit den Fillern behandelt.

Sowohl der Casting- als auch der Veranstaltungstag haben mir sehr viel Spaß gemacht. Es war für mich spannend zu beobachten, wie so eine Veranstaltung vorbereitet wird, so dass selbst lange Wartezeiten zwischen Foto- und Gesprächsterminen für mich völlig unproblematisch waren.

Alle Team-Mitarbeiter und der Doktor waren sehr freundlich und aufgeschlossen, sodass ich mich schon jetzt freue, alle in London wiederzusehen.

Ungeduldigen, ängstlichen und weniger kontaktfreudigen Menschen würde ich diesen Job nicht empfehlen. Zudem ist es hilfreich, sich in englischer Sprache zumindest grundlegend verständigen zu können.

Ärztefortbildung Hyaluron-Filler in Berlin

von Evelin R. #129469

Hallo zusammen,
wir wurden um 07.30 h im Hotel von der Crew des Veranstalters mit einem Business-Frühstück in Form von Schnittchen und Süßteilchen, natürlich auch Kaffee und Tee, freundlich begrüßt. In einem Nebenraum konnten wir die gewünschten schwarzen Oberteile mit unseren tauschen und wurden dort auch vorbereitet. Wir sollten ungeschminkt und mit schlichten Haaren erscheinen, die dort entsprechend gekämmt und mit einem schwarzen Haarband versehen wurden.

Es handelte sich um eine Ärztefortbildung, wobei wir für die Lehre von Spritzungen im Gesicht als Modell dienten. Daher war nur das blanke Gesicht gefragt. Alter und Aussehen spielte keine Rolle.
Die Ärzte kamen aus aller Welt und die Umgangssprache war an dem Tag eben Englisch. Manche Modells konnten leider kein Englisch, dafür konnte der "Lehrer" aber deutsch sprechen. Somit war das auch keine große Hinderung, ansonsten konnte man ein anderes Modell fragen.

Meine aufgeregte Ärztin kam aus Indien. U.a. kamen die "Schüler" au... [Erfahrung weiterlesen]s China, England, Chile, Mexiko und den Niederlanden. Ein bunt gewürfelter Haufen. Meine Unterhaltung lief ganz gut ab, wie man sich eben mit deutschem Englisch und indischem Englisch unterhalten konnte.
Wir wurden allerdings nicht gespritzt, sondern nur "angemalt". Unter den femininen Modells befanden sich auch drei Herren, die sich über ihre Bemalung köstlich amüsierten. Am Ende des Tages wurden wir natürlich wieder in unser Ursprungsaussehen versetzt. Da ich noch einigermaßen die englische Sprache verstand, konnte ich den kompletten Tag mitverfolgen. Es war wieder eine neue Erfahrung für mich.

Zu einem leckeren Buffet wurden wir in der Mittagspause ebenfalls eingeladen. Hier konnten wir untereinander noch plauschen und uns bei Bedarf zum Thema austauschen. Am Ende des Tages wurden wir noch einmal mit einer Wegzehrung versorgt, wobei wir unsere geliehenen T-shirts und die Haarbänder wieder abgaben. Nachdem das Hotel kurz überprüft hatte, ob nichts fehlte oder kaputt war, konnten wir uns auf unsere verdiente Heimreise begeben.

Ich kann jedem Interessenten nur empfehlen, diese Möglichkeit wahr zu nehmen, allerdings nur, wenn du keine Allergien oder Hauterkrankungen im Gesicht hast. Außerdem musst du dir zutrauen, ganz ungeschminkt (auch keine Cremes oder Lotions) vor die Tür zu gehen. Ich fühlte mich dort sehr gut aufgehoben und genoß den Tag mit neuen Menschen und neuen Erfahrungen. Gern würde ich wieder an einem solchen Projekt teilnehmen.

Ärztefortbildung Hyaluron-Filler in Berlin

von Alexander H. #119857

Hallo
Ich war am 11.02.2018 für dieses Projekt im Einsatz als "Patient".

Alles Zusammen genommen hat es mir extrem viel Spaß gemacht, für das Projekt zu Arbeiten.
Die Atmosphäre war sehr angenehm, die Leute mit denen wir gearbeitet haben, waren sehr Professionell. Die Insruktionen waren klar und verständlich und sehr einfach umzusetzen.

Was mir sehr gut gefallen hat, war das extrem professionelle Arbeiten der Fortbildung. Der Arzt, der den Lehrgang leitete ,war von exakter Genauigkeit. Ich konnte in Sachen genaue Anweisungen geben noch etwas lernen, vielleicht ähnlich einer Regieanweisung an einem Filmset. Das hat mir sehr gut gefallen.

Die teilnehmenden Ärzte mußten sehr genau und konzentriert Arbeiten. Mein begleitender Arzt war unglaublich Freundlich und sehr Kommunikativ.

Für seine Präsentation, bei der ich als Spielpatient fungierte, stellte er mich als Schauspieler mit interessanten Rollenprofil vor, was mir sehr gut gefallen hat. Ich konnte einige schauspielerische Elemente ... [Erfahrung weiterlesen]mit einnbringen, da die Präsentation über einen großen Bildschirm lief.
Wer sich also über eine Kameraübung mal Ausprobieren möchte, wo es um exaktes Arbeiten von Mimik und der Gleichen geht, ist bei so einer Veranstaltung genau Richtig, und von mir sehr zu Empfehlen.

Ich war sehr zufrieden mit der mir gestellten Aufgabe ,und mein mich begleitender Arzt war auch hochzufrieden mit mir, wir haben uns dann noch herzlich am Schluß verabschiedet. Übrigens war das Essen im Hotel verdammt gut.
Vielen Dank nochmal an alle Beteiligten.

Gruß Alexander Heimbach

Ärztefortbildung Hyaluron-Filler in Berlin

von Andreas W. #206363

Ich kann auf jeden Fall sagen das alle mit denen ich bei diesem Projekt zu tun hatte sehr professionell und freundlich waren, so wie man es erwartet und sich auch immer wünscht.

Ärztefortbildung Hyaluron-Filler in Berlin

von Monika R. #119561

Als sogenanntes "Anatomical Model" war ich vom brasilianischen Meister Dr. Mauricio de Maio http://www.mauriciodemaio.com.br/site/principalin für eine Ärzteforbildung im Hotel Crown Plaza City in Berlin ausgewählt worden.

Die internationale creme de la creme der Schönheitschirurgen war hier versammelt und ich war Model eines jungen Ärztes aus Tel Aviv. Auf Ansage von Dr. Mauricio de Maio wurden in meinem Gesicht farbliche Markierungen vorgenommen. Adern, Nerven, Muskeln... in verschiedenen Farben markiert... Mögliche Partien in meinem Gesicht, die unterspritzt werden könnten, wurden ebenfalls markiert.

Das alles wurde gefilmt und dokumentiert von einem großen Aufgebot an Kameras und immer direkt übertragen auf Monitore.
Noch nie habe ich sowas mitgemacht und noch nie, habe ich mich derart ausgeleuchtet und analysiert gesehen. Eitelkeit war hier fehl am Platz. Das war eine interessante neue Erfahrung. Positiv war, daß ich ausgesprochen einfühlsam und respektvoll behandelt wurde.

... [Erfahrung weiterlesen]Ich würde so etwas jeder Zeit wieder machen. Auch, wenn es im ersten Moment ungewohnt ist und etwas Überwindung gekostet hat. Aber man sollte sich darüber im Klaren sein, daß es hierbei wirklich darum geht, die "Schwachstellen" eines Gesichtes ins Blickfeld zu rücken. Wer damit gut umgehen kann, kann auch so einen Job machen.

Porsche Design

von Aleksandar P. #193310

Freut mich sehr mit dem Porsche Design Team zusammenzuarbeiten. Das Team war sehr freundlich und gleichzeitig professionell. In diesem Projekt besonders war die Arbeit Atmosphäre und die Arbeitszeit mit denen. Ich würde jeden empfehlen, der Interesse an dieser Art von Job hat.

Katjes Süßwarenmesse

von Melanie S. #128774

Hallo Ihr Lieben, über Starbox habe ich bereits viele Aufträge erhalten und bin immer wieder begeistert über die Abwicklung von der Anfrage bis zur Abrechnung. Es macht mir sehr viel Spaß mit einem professionellen Team zusammenzuarbeiten. Und das zeichnet Starboxx für mich aus.

Zuletzt war ich auf der Süßwarenmesse für Katjas gebucht und es hat Mega viel Spaß gemacht. Starboxx arbeitet mit super Produktionen zusammen und ich kann es jedem empfehlen ;-)

Liebe Grüße, eure Melanie

Videodreh Michelin

von Eduard S. #204048

Eine fantastische Erfahrung

Alles fing mit einer Email an, ob ich in 4 Tagen bei einem Dreh für einen Reifenhersteller mitmachen könnte…. Und dass der Auftraggeber bis zum nächsten Morgen 10:00 Uhr ein Vorstellungsvideo von mir bräuchte.
Es war schon ca. 23.00 Uhr als ich die Email lesen konnte und ich hatte überhaupt keine Ahnung was ein „Vorstellungsvideo“ ist. Habe dann schnell zurückgeschrieben, aber mir war klar, dass es zu spät ist und ich mir selber einen Plan schmieden muss. Also habe ich spontan den Wecker auf 05:30 Uhr gestellt und kurz überlegt was ich am nächsten Morgen tun könnte.
Wo findet man sonst Hilfe, wenn nicht bei Freunden oder im Internet? Ich wollte keinen Freund um 05:30 morgens um Rat bitten, also ging ich auf youtube und suchte gleich nach „Vorstellungsvideo“. Habe mir dann schnell 3-4 Stück aufs Handy runtergeladen und habe mich auch schon auf den Weg zur Arbeit gemacht. Davor habe ich noch Stativ (groß und klein), meine Spiegelreflexkamera, ein Selfiestick... [Erfahrung weiterlesen] und Kopfhörer eingepackt. Auf dem Weg zur Arbeit (ca. 25 min. Autobahn) konnte ich mir die Videos in Ruhe anschauen und mir ein Bild davon machen, wie lang so ein Vorstellungsvideo sein sollte, was sollte es beinhalten und wie ist der Inhalt aufgegliedert.

Im Büro angekommen, wusste ich schon viel mehr über Vorstellungsvideos als am Abend davor und hatte auch noch eine gute Stunde Zeit bis Arbeitsbeginn. Also habe ich schnell den Konferenzraum „besetzt“, habe die „Technik“ aufgebaut und mir einen „roten Faden“ auf Papier niedergeschrieben. Das hat mir persönlich sehr geholfen. Ich hatte nicht allzu viel Zeit zum Üben, also habe ich mein Handy auf die aus Selfiestick und Stativ gebastelter Halterung aufgestellt und habe gleich losgelegt. Ich hatte Glück und der dritte Entwurf hat mir gefallen. Etwas über 2 Minuten, nicht perfekt, aber authentisch. Ich war jedoch bereit, noch mind. 20 Versuche zu starten, so sehr wollte ich dieses Video drehen. Pünktlich zum Arbeitsbeginn hatte ich mein Video in Rohform und konnte mich an meinen Arbeitsplatz setzen. Ich kann mir auch kaum vorstellen, wie meine Kollegen reagiert hätten, hätten sie mich im Konferenzraum ganz alleine in ein Handy sprechen gesehen.
Jetzt musste ich aber noch das Rohmaterial schneiden und rechtzeitig verschicken. Gesagt, getan… und nach der zweiten Konvertierung konnte ich mein eigenes Vorstellungsvideo nur ein paar Minuten vor 10:00 Uhr per Email senden. Und das alles zwischen Kundentelefonate, Emailbearbeitung und permanentem rein-raus in mein Büro. Ich war so gespannt auf die Rückmeldung.

Gegen 14:00 Uhr kam das Feedback per Mail: ich sollte für den Kunden fest gebucht werden.
Die restlichen Absprachen liefen einwandfrei über Email und Telefon. Ich habe mir einen halben Tag Urlaub genommen und mich am besagten Nachmittag auf den Weg zum Set gemacht. Dort fand ich ein wunderbares Team von sehr freundlichen, offenen, gelassenen Leuten. Es herrschte eine sehr positive Stimmung und ich durfte mir im Vorfeld ein Bild darüber machen, wie mein Dreh in etwa aussehen wird, da meine Vorgängerin noch einige Szenen aufnehmen musste. Schon das alleine fand ich faszinierend, wie die Kommunikation mit den Damen und Herren vor Ort so reibungslos funktionierte.

Dann war es an der Zeit, dass mein Part starten konnte. Ich sollte einen bestimmten Verbrauchertyp verkörpern und dafür einige Sätze direkt in die Kameras sprechen.
Alles wurde dafür vorbereitet. Die Professionalität, aber vor allem die Kreativität der Anwesenden war für mich einfach unglaublich. An jede Sache wurde gedacht. Die Details jedoch wurden individuell nach Absprache im Team entschieden. Ein Kameramann, eine Kamerafrau, eine Ton-Assistentin und zwei Regieführer. Jeder kannte perfekt seine Aufgaben. Es waren kaum Abstimmungen nötig. Die genutzte Technik war für mich ebenfalls faszinierend: höchste Qualität und immer einen „Plan B“ in petto.

In der Zeit wo ich das Mikro angebracht bekam, erhielt ich schon die ersten Anweisungen zur Vorgehensweise: Ich werde den auszusprechenden Satz kurz vor der Szene von der Regie gesagt bekommen und muss diesen immer wieder erst in die eine, dann in die andere Kamera wiedergeben.
Alles war bereit: die Kulisse war aufgestellt, das Licht war optimal „improvisiert“, das Mikro war an, es konnte losgehen. Und so bekam ich den ersten Satz von Silke, eine der Regieführer „zugeflüstert“.

Es war schon leicht merkwürdig vom Gefühl her, aber der so lockere Umgang miteinander und die so positive Stimmung am Set hatten gewirkt: ich war unerwartet entspannt und konnte mich voll und ganz auf meine Rolle konzentrieren. So ging es Satz für Satz über mehrere Stunden und ich weiß gar nicht wie die Zeit vergangen ist. Auf einmal sagte Silke, wir wären durch und es wäre alles gut gegangen. Ich konnte es kaum glauben….

Das ganze hatte mir so viel Spaß bereitet, dass ich es fast schade fand, dass es so „schnell“ zu Ende war. Es war aber schon Abend, das Team hatte den ganzen Tag gedreht, und ich hatte noch eine gute Stunde Heimfahrt vor mir, somit war es schon ok. Abgesehen davon jedoch, hätte ich sehr gerne weiter drehen wollen!

Die Verabschiedung danach war auch irgendwie sehr warm, fast wie unter Freunden. Bevor ich das Set verlassen habe, wurde mir noch zugesichert, dass ich das Ergebnis nach der Bearbeitung auf jeden Fall zugeschickt bekomme. Die Fahrt nach Hause über die Autobahn tat mir sehr gut, da ich das ganze Erlebnis nochmals revue passieren lassen konnte und aus dem Staunen gar nicht mehr herauskommen konnte. Ich war so gespannt auf das Ergebnis.

Nach ein paar Wochen kam in der Tat eine Email mit dem Link zu den insgesamt 3 Videos (je ca. 30 Sek. lang). Es war überwältigend. Was man aus einer Idee mithilfe von Technik und viel Arbeit realisieren konnte. Es war wirklich sehr gelungen und auch der Kunde war mit dem Ergebnis sehr zufrieden. Und mir…mir hatte alles wahnsinnig viel Spaß gemacht.

Die Herausforderung sich in eine bestimmte Rolle reinzudenken und über Mimik, Sprache und Tonalität den Betrachter davon zu überzeugen, dass es „echt“ ist, finde ich immer noch absolut faszinierend. Ausschlaggebend für mich war die Erkenntnis, dass es so viel Spaß machen kann. Somit habe ich mich entschieden, ab Oktober einen Schauspielkurs in Freiburg zu besuchen. Ich bin mir sicher, es wird mir sehr viel bringen, auch wenn es „nur“ Spaß sein sollte….

Mein riesiger Wunsch diese Erfahrung zu machen und der Wille der dadurch entstand, waren die Gründe die dazu geführt haben, dass es letztlich geklappt hat. Ich hatte keinerlei Erfahrung als Darsteller (nur als Komparse) und auch überhaupt keine Ahnung, was ein „Vorstellungsvideo“ sei. Ich hätte also ganz schnell und aus verschiedenen Gründen aufgeben können. Nur habe ich nicht eine Sekunde daran gedacht und immer wieder weiter gemacht. Die Belohnung dafür war die ganze Freude die dieses Erlebnis mit sich gebracht hat und ich bin mir absolut sicher: es werden weitere folgen. Vielen Dank an alle die das möglich gemacht haben.

Sonepar - Elektrogroßhandel

von Moritz B. #182174

Bereits im Vorfeld war die Abstimmung mit der Agentur sowie dem Team sehr gut. Treffpunkte, Uhrzeiten und sonstige Erfordernisse wurden rechtszeitig und klar kommuniziert. Die hervorragende Organisation setzte sich auch am Set fort, was das Arbeiten mit allen Beteiligten sehr vereinfachte und viel Freude bereitete. Immer wieder gerne... Liebe Grüße, Moritz

Poker Tournament

von Marian M. #138205

Es war ein sehr angenehmer Job, der voll und ganz meinem Interesse entsprach.
Ich war Zuschauer des Finales eines europaweiten Poker-Turniers.

Keller Holding Ground Engineering

von Andreas B. #166334

Der Imagefilm Dreh für die Baufirma verlief super. Wir waren zwei Darsteller vor Ort und spielten in einer Büroszene mit. Die Zusammenarbeit mit dem Kunden war reibungslos und das Kamerateam gab klare und gut verständliche Anweisungen. Auch die Verpflegung war super und alle ausgemachten Uhrzeiten wurden auch eingehalten. Einzigartig dabei war der Blick hinter die Kulissen einer international tätigen Baufirma. Gerne wieder!

Gewandhausorchester Leipzig

von Claudia E. #212587

- es ging um den Dreh des Imagefilms vom Gewandhaus in Leipzig
- super entspannte Zusammenarbeit mit dem Team vor Ort, sehr genaue Anleitung, was zu tun ist, alle waren absolut freundlich
- es macht unheimlich Spaß einmal hinter die Kulissen zu schauen, wie ein solcher Film entsteht
- es waren außer mir noch zwei Darsteller, wir haben super zusammengearbeitet
- alle Absprachen und angegebene Zeiten wurden eingehalten
- dieser Job ist für alle geeignet, die einfach mal hinter die Kulissen schauen wollen, die Spaß daran haben sich mal vor der Kamera zu zeigen und vor allem Spaß daran haben gemeinsam im Team mit anderen zusammenzuarbeiten

Filmproduktion Musterring

von Carla v. #208157

Hallo,
ich hatte meinen ersten Einsatz, für einen Fernsehwerbefilm und war an dem Tag natürlich sehr aufgeregt.
Die Aufregung war aber ganz schnell verflogen, da ich von dem Team so toll aufgenommen wurde. Alle waren super nett zu uns Kindern. Vorort wurden wir für eine gespielte Kostümparty eingekleidet und frisiert, die Stylistin war super lustig, sodass wir bereits da ganz viel Spaß hatten.
Als wir fertig waren wurde ein Foto von uns gemacht, dieses wurde an die Verantwortlichen weitergeleitet, nachdem diese einverstanden waren, wurden wir durch das Studio zum Set geführt. So ein Filmstudio ist total groß und spannend, am Set war ich überrascht, dass die Räume nur mit Wänden aufgebaut wurden und von einer Seite ganz offen war.
Vor dem Dreh wurde uns erklärt, was in etwa gedreht werden soll. Es wurde mit uns Kindern und dem gespielten Vater eine Geburtstagsfeier dargestellt. Wir sollten uns an den Vater klammern, während dieser versucht hat das Sofa zu erreichen, auf dem Sofa wurde ... [Erfahrung weiterlesen]dann weiter wild getobt. Diese Szene wurde mehrfach hintereinander aufgenommen.
Wir hatten ganz viel Spaß dabei und durften sogar selber Ideen einbringen, die beim Dreh mit aufgenommen wurden.
Meine Mutter hat mich begleitet und durfte immer in meiner Nähe bleiben, auch Sie empfand die Atmosphäre als auffallend gut. Wir wurden auch mit Essen und Getränken verpflegt.
Ich habe eine tolle Erfahrung gemacht und würde jederzeit wieder an einem neuen Projekt teilnehmen.




Gefunden: 811     Seiten: «« 1... « 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 » ...33 »»