starboxx Erfahrungen & Ratgeber

Hier findest du Wissenswertes und seriöse Erfahrungsberichte zu starboxx. Wir möchten mit dieser Webseite wichtige Erfahrungen und hilfreiche Tipps an alle Nachwuchsmodels und Schauspieler weitergegeben. Die jeweiligen Erfahrungsberichte wurden von gebuchten Models und Darstellern nach einem Job selbst erstellt und für die starboxx Webseite zur Verfügung gestellt. Für Fragen oder Anregungen stehen wir gern unter mail@starboxx.ch oder telefonisch unter 0049 3088 720 760 zur Verfügung.

Rosenhof Berlin Modenschau

von Kristina S. #80811

Liebe Models und interessierte LeserInnen,

die Modenschau im Rosenhof war ein spannendes Event und ich wünsche jedem Model, sich einmal auch im Laufen ausprobieren zu können. Meines Erachtens sind vor allem Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Körperbewusstsein und eine schnelle Auffassungsgabe, ein Mitdenken und Zuhören der Erklärungen des Veranstalters oft wichtiger als ein hübsches Gesicht.
Ich hatte von der gewünschten Kleidung verschiedene Varianten bei mir, auch unterschiedliche Schuhe, falls ein Kleidungsstück den Wünschen nicht entsprechen sollte. Ich habe mich selbst erst einmal dezent geschminkt und auch Schminke und verschiedene Varianten für Frisuren mitgenommen.

Wir warteten eine Weile, bis der Veranstalter uns einwies, dies geschah dann doch sehr zügig. Es gab Vieles zu beachten. Vor allem Wintermode wurde vorgestellt. Es gab Jacken, die beim ersten Stopp zu wenden waren, da sie beidseitig getragen werden konnten. Dabei hielten wir die Ärmel geschickt fest und stülpten sie... [Erfahrung weiterlesen] dann mit einem Schwung um. Andere Jacken hatten ein Muster, das wir mit einer kecken zum Publikum offenen Bewegung präsentierten. Hüte wurden tief in die Stirn gezogen und andere Erklärungen "prasselten" in sehr kurzer Zeit auf uns ein.

Wir hatten dann noch Zeit für uns und sollten uns selbst noch einmal besprechen. Nur ein weiteres Model war bisher auch einmal gelaufen wie ich. Ich bat darum, die Haltungen und Anweisungen noch ein paar Mal zu proben und schließlich probten alle Models solange, bis sie geschickt die Jacken und Überwürfe umkrempeln konnten.

Jedem Model würde ich empfehlen, die Zeit des Wartens zu nutzen. Später auf dem Laufsteg gibt es kein Zurück mehr! Nur keine Scheu, noch einmal nachzufragen! Als es einmal anfing, musste alles sehr schnell gehen. Die älteren Damen riefen mich auch häufig an den Tisch und wollten die Stoffe anfassen und beklatschten mich. Letztendlich habe ich mein Bestes gegeben, um eine gute Show und Atmosphäre aufzubauen. Ein Lächeln kommt zurück! Ich habe versucht, jedem Gast in die Augen zu schauen, mit Offenheit und Fröhlichkeit zu begegnen.

Sollte einmal etwas anders laufen als geplant, dann liebe Models, heißt es mit starkem Ausdruck dazu stehen, als wäre es so geplant gewesen. Auf dem Laufsteg gibt es keine Fehler mehr. Bei meinem anderen Lauf hatte ich nur ein Kleidungsstück zu präsentieren und wurde nur dafür geschminkt. Ich sollte ohne die Arme zu schlenkern, aufrecht und mit Blick über die Menge laufen. Hier war es etwas ganz Anderes, es gab Interaktionen mit dem Publikum und vor allem war es wichtig, dass die Jacken so gut präsentiert wurden und die Wintermode, damit sie gekauft würden. Auch die Erfahrung, die Kleider zu wechseln und vor dem Publikum noch umzuziehen, war doch eine ganz neue. Jedes Event hat seine ganz eigenen Anforderungen, jeder Auftraggeber eine ganz eigene Vorstellung, wie eine perfekte Show für ihn aussieht.

Das Wichtigste ist, offen sein für diese ganz eigenen Vorstellungen und gute Laune mitbringen! Meine einzige Kritik sind die echten Pelze. Ich bin ein großer Tierfreund und Vegetarier und das war für mich gar nicht so leicht, aber als ich einmal da war, habe ich es mir nicht anmerken lassen. Der Veranstalter rief uns dann noch einmal zusammen und meinte, dass wir wirklich ein gutes Team gewesen seien.

Ansonsten denke ich, Schönheit kommt von innen, Menschen strahlen von innen heraus. Ich glaube, ein verantwortungsbewusstes Umgehen mit dem eigenen Körper und der Gesundheit, Sport oder Gesang, Schauspiel kann nicht schaden für das Modeln!

Alles Liebe

Kristina

Tegut Lebensmittel

von Edit S. #121047

Das Shooting bei Tegut fand ich sehr angenehm. Shooting-Anfang war 06:30 Uhr, aber ich war bereits 30 Minuten früher vor Ort. Es hat mich (und die anderen Models) bereits ein sehr sympathisches und professionelles Team erwartet. Eine Dame kümmete sich gleich um mich, sie zeigte mir den Umkleideraum, gab mir die Kleidung zum Anziehen und fragte mich, ob ich etwas trinken möchte. Danach fingen wir an mit Fotografieren. Das Team ging sehr professionell vor, erklärten uns die Geschichte die dargestellt werden sollte und gaben uns klare Anweisungen. Alle verhielten sich ruhig und konzentriert und doch war da eine angenehme und lockere Atmosphäre.

Das Shooting hat mir sehr gefallen und hat mir sehr viel Spaß gemacht.

Ich empfehle so ein Shooting für jeden der Spaß am Fotografieren hat.

Tegut Lebensmittel

von Marco J. #73631

Shooting bei Tegut in GN-Roth: Der Fotograf und die anderen Darsteller waren sehr freundlich, die Einzelnen Fotoaufnahmen waren an verschieden Standorten in der Tegut Filiale entstanden mit den Produkten die die Tegutgruppe anbietet. Ich konnte mich gut in die Rolle die mir zugeteilt wurde ein finden,es hat mir viel freude gemacht bei dem Projekt mitgewirkt zu haben. Jeder Zeit gerne wieder.

Nubon digitaler Kassenbon

von Anna L. #140971

Es handelte sich bei dem Nubon Projekt um einen Imagefilm der Firma Nubon. Die Dreharbeiten fanden in Potsdam in einem großen Supermarkt statt.
Der Zeitaufwand war im Gegensatz zu anderen Komparseneinsätzen sehr gering. Nach meiner Ankunft und einer kurzen Wartezeit wurde ich zum Kostüm und Make-Up geschickt und konnte gleich danach mit der Filmcrew drehen. Das Team war ausgesprochen nett und herzlich und man fühlte sich sehr wohl. Der Regisseur gab Anweisungen und erklärte den Ablauf genau. Ich wiederholte die im Drehbuch stehenden Sätze und war nach etwa 10 Minuten fertig mit dem Dreh.
Ich kann jedem, der noch nie oder noch nicht oft vor der Kamera stand, solche Komparseneinsätze sehr empfehlen. Alles war super organisiert!

Nubon digitaler Kassenbon

von Enis B. #165301

Liebes Starboxxteam

Ich habe beim Projekt Nubon zum allerersten Mal meine Erfahrungen als Kleindarsteller gemacht und hatte mega viel Spaß daran gehabt.
Anfangs war ich etwas aufgeregt, jedoch habe ich diese Hürde überwunden.
Es sind wirklich sehr nette und coole leute am Set gewesen mit denen man auch zukünftig arbeiten koennte.
Es ist eine hervorragende Chance kurzfristig Geld zu verdienen und als Nebentaetigkeit ideal.
Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Starboxxteam.

Matthiesens Töchter

von Prince William Erwin M. #164777

Working on set was a great pleasure. I was greeted and taken care of very well even though I was doing extra work. The Director and all were friendly and accommodating. The crew was organised and efficient. Thank you!

Thomas Sitz- & Liegemöbel

von Petra F. #128496

Hallo zusammen!

bin ein vielseitig erfahrenes semi-professional Midage-Model, hatte aber erst kürzlich meinen ersten Auftrag via Starboxx. Konkret ging es um Werbeaufnahmen für ein renommiertes bundesweit tätiges Liegemöbel-/ Matratzengeschäft.
Grundsätzlich achte ich bei Auftragsannahme immer auf Seriosität des Auftraggebers (ich möchte wissen mit wem ich es zu tun habe) und nehme meist nur Jobs von hauptberuflichen Fotographen, Vermittlern und/ oder Firmen an.
So verlief auch dieses Shooting von Anfang bis Ende in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre mit stets respektvollem kompetenten Umgang. Pro Einstellung war eigenständiges Posing und Hineindenken in das Produkt gefragt, was vom Fotographen gerne aufgenommen und vom Auftraggeber geschätzt wurde.
Sehr reizvoll an diesem Auftrag war für mich, daß die Bilder zur Erstellung einer Website und anderen Werbemitteln dienen sollen, d.h. man als Model bei Veröffentlichung gleichzeitig eine gute Referenzadresse hat.

Ich kann nur sagen: ge... [Erfahrung weiterlesen]rne wieder. Ich freue mich auf die nächste Starboxx-Vermittlung.
VG, ...Petra

Groupon Gutscheine

von Marlis M. #147048

Die Arbeit ging pünktlich los, ohne lange Wartezeit.
Die Menschen vom Team waren sehr nett ruhig und cool, keine Hektik am Drehort.
Für Verpflegung und Getränke wurde gesorgt, und ich kann nur jedem die Arbeit empfehlen. Alles hat Spaß gemacht und die Zeit verging wie im Fluge.
Jeder Zeit wieder.

Herzliche Grüße
Marlis Möller



SWR Schätze des Südwestens

von Michel P. #154885

Ich heisse Michel und bin 13 Jahre alt. Als starboxx angefragt hat, ob ich in der SWR Produktion mitspielen möchte, habe ich sofort ja gesagt. Zum verabredeten Zeitpunkt war ich mit 3 weiteren Jugendlichen am Drehort. Wir mussten noch etwas warten, weil die vorhergehenden Aufnahmen noch liefen. Das war aber überhaupt nicht schlimm, weil wir zuschauen konnten, wie die Schauspieler geschminkt und angekleidet wurden, das war super interessant. Alle am Set waren sehr nett zu uns, uns wurde alles genau erklärt. In den Pausen konnten wir trinken und essen, dafür war gesorgt.
Der Dreh endete zum angekündigten Zeitpunkt.

Kurz: es war eine super interessante Erfahrung, solche Drehs hätte ich gerne öfter!!!

SWR Schätze des Südwestens

von Julien T. #158729

Die Doku: SWR Schätze des Südwestens, war meine 1. Buchung für einen Filmdreh. Ich war sehr aufgeregt und wusste nicht, ob ich mich dafür eigne und wie es so wird. Geplant waren 5 Stunden in einem Kölner Filmstudio. Als ich dort ankam, begrüßten mich alle dort sehr freundlich. Es waren mit mir noch drei andere Jugendliche für die gleiche Aufgabe vorgesehen. Wir wurden sehr, sehr freundlich darüber informiert was wir zu machen hätten. Dann kam eine ältere Frau und nahm uns einzeln für die Kostüm-Bekleidung mit. Ich erhielt ein Gewand mit Turban und seltsamen Lederschuhen. In dem Studio waren viele Leute, die alle eine Menge zu tun hatten. Wir vier wurden nun dem Hauptdarsteller vorgestellt und übten mit ihm unsere Rolle ein. Dann begann der Dreh. Das Bühnenbild war für die Epoche in der dargestellt werden soll, perfekt. Wir haben viele Szenen geübt, und es wurde mehrmals die gleiche Szene gespielt, bis unsere Regisseurin auch wirklich zufrieden war. Alle waren immer sehr, sehr freundlic... [Erfahrung weiterlesen]h und haben uns viel gelobt. In der Pause bekamen wir sogar Mittagessen. In dem Aufenthaltsraum stand alles was man brauchen könnte. Über Getränke, Brötchen, Aufschnitt und selbst Süßigkeiten war einfach alles da. Wir aßen zusammen und es herrschte eine total lockere Stimmung. Als alle Szenen abgedreht waren, bekamen wir alle ein riesiges Lob und konnten mit vielen neuen Erfahrungen nach Hause fahren. Es war ein toller Tag und ich würde mich freuen, wenn ich noch weitere Angebote erhalten würde. Vielen Dank an Starboxx.

SWR Schätze des Südwestens

von Ralf L. #115712

Das war jetzt, wenn ich mich richtig erinnere, der dritte oder vierte Job, der mir über starboxx vermittelt wurde. Man muss schon spontan sein können, denn meist sind es nur wenige Tage, die zwischen Buchung und Dreh liegen.
Sobald die Buchung jedoch steht, ist es alles relativ unkompliziert. So auch in diesem Fall (meiner, wenn ich mich wiederum richtig erinnere) bisher größten Produktion. Alle Beteiligten (Aufnahmeleitung, Kamera, Maske, Requisite etc.) waren gut vorbereitet, was es mir als Statisten einfach machte, denn ich brauchte nur noch umzusetzen, was gewünscht wurde.

SWR Schätze des Südwestens

von Julian W. #159634

Die Betreuung während des Drehs war hervorragend, das Produktionsteam war sehr entspannt und gab ruhige und präzise Anweisungen. Die Mitarbeit hat mir großen Spaß gemacht , man hatte ein Einblick wie alles bei filmen produziert wird mfG Julian

Shooting - TÜV Rheinland

von Marko H. #58725

Ich wurde pünktlich vom Kunden an verabredetem Ort in Empfang genommen. Zusammen mit dem Photografen sind wir dann an den Shooting-Ort gegangen, der nur einige Meter entfernt war. Nachdem wir mein Outfit, aus meiner mitgebrachten Garderobe, ausgesucht hatten und die Kamera ausgerichtet war ging es bei strahlendem Sonnenschein los. Die Stimmung am Set war Bestens, alle waren gut gelaunt und die Zusammenarbeit hat reibungslos funktioniert. Wir haben verschiedene Einstellungen fotografiert. Nachdem wir das Shooting mit zwei Outfits abgeschlossen hatten, haben wir uns nach gut 2,5 Stunden verabschiedet. Gerne wieder!!

IFA - Familienszenen

von Maximilian H. #87139

Ich fand es auf die IFA klasse.

Das beste war es vor den Besuchern und den Mitarbeitern von Samsung das Theaterstück vorzuspielen. Als zehnjähriger Junge habe ich eine super Erfahrung gemacht. Ich konnte auch sehen wie viel Technik dahinter steckt. Da habe ich richtig gestaunt. Es waren so viele Kabel, Steckdosen und Computer hinter den Kulissen. Ich fand es sehr lehrreich dass die Menschen, die meine Eltern gespielt haben, professionalle Schauspieler waren.
Als ich das erste Mal vor Zuschauer spielte, hatte ich plötzlich einen Teil meines Textes vergessen, aber der Schauspieler, der meinen Vater gespielt hat, hat mir geholfen.
Der Regissseur sagte, dass ich trotzdem sehr gut spielte. Sein Lob hat mir die Angst genommen wieder meine Wörter zu vergessen, und ich habe alle Vorstellungen ohne Probleme gespielt. Ich fand es sehr aufregend, dass ich vor vielen Menschen aufgetreten bin.

Die Technik in der Samsung-Halle war sehr beeindruckend. Die Arbeit hat mich so fastziniert, dass... [Erfahrung weiterlesen] ich mir wünsche bald wieder schauspielern zu können.

In meiner Freizeit war ich mit meiner Familie am Brandenburger Tor, aber am schönsten fand ich die Rundfahrt durch die Stadt. Bei der Rundfahrt haben wir die Berliner Mauer gesehen und den Berliner Dom.
Mein Vater und ich waren auch in dem Ägyptischem Museum. Im Museum haben wir die Nofretete und den goldenen Hut gesehen.

REWE

von Bettina K. #156792

Etwa eine Woche später wurde ich für einen Folgeauftrag gebucht. Auch hier wieder perfekte Absprachen durch die Agentur im Vorfeld. Diesmal wurden Fotos mit dem entsprechenden Motiv erstellt. Maniküre gab's vor Ort. Das kleine Team um die Fotografin und die Studioleiterin war sehr freundlich und professionell und so hat mir auch dieses Shooting sehr viel Spaß gemacht.

Lufthansa - Hotel

von Brit G. #142032

Ein sehr professionelles Team auf Seite des Kunden erwartete uns Models (2 Männer, 2 Frauen) am Drehtag im Konferenz Hotel. Kamerateam und Visagistin waren auch da und von A bis Z lief alles gut getaktet durch: Verschiedene Einstellungen im Hotel - Lobby und Ankunft, Vinothek, Kegelbahn und Bar und zu guter Letzt das Kaminzimmer, wo sich Tagungsgäste abends weiter austauschen, im angenehmen Ambiente. Mein Eindruck: Die gute Vorbereitung und das durchdachte Konzept war von großem Nutzen für alle Beteiligte, der Drehtag lief wie am Schnürchen durch. Insgesamt war es es eine lockere Atmosphäre, auch Komparsen aus dem Unternehmen selbst waren dabei. Gut war es für uns Models, viele Outfits dabei zu haben, aus denen der Kunde wählen konnte für die vielen verschiedenen Situationen. Für mich ein einzigartiges Projekt, da ich selbst oft beruflich viel fliege und dann auch oft in Konferenzthotels bin, daher konnte ich mich gut in die "Rolle" des Tagungsgastes einfinden konnte und weil eben die ... [Erfahrung weiterlesen]Kommunikation mit dem Kunden und auch den Model-Kollegen so gut lief. Ein guter Job für diejenigen, die schon etwas länger modeln und ohne viel Ansage sich gut in Situationen einfinden können.

Philoro - Edelmetallhändler

von Janine P. #82663

Beginn des Shooting war um 9:00 Uhr.
Pünktlichkeit ist selbstverständlich für mich, so dass ich bereits um 8:45 Uhr vor Ort war.
Es ging dann auch sofort los. Zuerst wurden mir der Fotograf und der Auftraggeber vorgestellt.
Die Visagistin drehte meine Haare auf große Wickler auf und schminkte mich dezent.
Wenn eine Visagistin vor Ort ist, ist es besser wenn man ungeschminkt zum Termin erscheint.
Die Stylisten suchte mit mir gemeinsam die Kleidung heraus die ich zum Shooting tragen sollte.
Eine letzte Abstimmung erfolgte dann mit dem Auftraggeber und dem Fotografen.
Eine Aufklärung über das Thema erfolgte, so dass ich mich gut in die gewünschte Situation hineinversetzten konnte.
Der Fotograf gab seine Anweisungen und die Visagistin und Stylisten achteten während der Aufnahmen darauf das alles richtig gesessen hat.

Ende des Shootings war dann um 12:40 Uhr

Rundherum war es ein gelungenes Shooting, so wie ich es mir gewünscht habe.

Vielen Dank dafür.

Rimowa Koffer

von Nathalie B. #145876

Rimowa hatte sich zur Eröffnung des neuen Geschäfts etwas Besonderes einfallen lassen. Die Länder, in denen Rimowa am meisten produziert, sollten jeweils von einem Mädchen oder Jungen dargestellt werden. Ich symbolisierte Holland und wurde eingekleidet und frisiert wie die berühmte KÄSE- ANTJE. Die Stylisten haben wirklich einen tollen Job gemacht. Das Team war insgesamt sehr nett und aufmerksam. Während der Anprobe gab es Essen und Trinken und die Atmosphäre war locker und angenehm. Nachdem wir alle fertig gestylt waren, sollten wir uns mit einem Rimowa Koffer an der Hand unter die Gäste der Eröffnungsparty mischen und uns beziehungsweise die Koffer präsentieren.
Wir haben viel Aufmerksamkeit auf uns gezogen und wurden unzählige Male fotografiert. Leider spielte das Wetter nicht ganz mit. Wir mussten uns mit unseren kurzen Kleidern etc. bei kühlen Temperaturen und Nieselregen lange draußen aufhalten. Aber das Wetter konnte man nach den ersten Minuten der Gewöhnung auch aushalten.
... [Erfahrung weiterlesen]Der Abend endete mit einer Rede von Barbara Schöneberger, einem Blitzlichtgewitter und aufregenden Eindrücken. :)

Jeden, der nicht kamerascheu und fit auf den Beinen ist, hätte der Job bestimmt Spaß gemacht.

Rimowa Koffer

von Linda R. #121148

Als ich gegen 15 Uhr im Hotel Renaissance in Hamburg ankam, wo das Styling stattfinden sollte, empfing mich eine nette, lockere, aber professionelle Atmosphäre. Die Models, die wie ich für das Event gebucht wurden, bekamen nach und nach ihr Styling. Natürlich wurden auch fleißig Outfits anprobiert und zwar passend zu dem Land, welches das jeweilige Model repräsentieren sollte, um die Internationalität der Koffermarke unter dem Motto “Rimowa goes international” darzustellen. Als ich an der Reihe war, entschieden sich die Stylisten für einen beigen Trenchcoat in Kombination mit einem Burberry Schal, da ich England verkörpern sollte.
Insgesamt waren wir 20 Models (m/w) und hatten wirklich viel Spaß dabei zu erraten, wer wohl welche Nationalität darstellen sollte, da sehr viel mit Vorurteilen und Klischees gespielt wurde. Für Essen und Getränke wurde gesorgt und mit den anderen Models habe ich mich sehr gut verstanden.

Gegen 18 Uhr wurde es dann etwas chaotisch, weil alles schnell gehen... [Erfahrung weiterlesen] musste und die Aufregung stieg. Der Projektleiter tauchte auf und wir bekamen jeder einen typischen Rimowa Koffer. Das Besondere daran war, dass im Koffer jeweils ein zum Land passendes Lied abgespielt wurde. Ganz unerwarteter Weise lief in meinem Koffer ein bekannter Song vom britischen Sänger Robbie Williams. Als wir alle gestylt und ausgesattet mit unseren Koffern, aus denen Musik spielte, hintereinander vom Hotel zum neuen Rimowa Laden liefen, wurden wir von vielen Leuten verdutzt angeguckt und bestaunt, denn sowas sieht man ganz sicher nicht jeden Tag mitten in der Hamburger Innenstadt.

Das Event verlief problemlos und unsere Aufgabe mit den Koffern und der Musik herumzulaufen, auf die Neueröffnung aufmerksam zu machen und die Koffermarke der Presse und den Gästen zu präsentieren, meisterten wir alle gut und mit einer Menge Spaß. Es gab viel zu gucken, denn es waren viele Prominente Gäste vor Ort wie Kostja Ullmann, Jessica Schwarz oder das Model Franziska Knuppe. Das Event wurde von Barbara Schöneberger anmoderiert, was für mich ein aufregender Moment war, da ich auf der Treppe fast direkt neben ihr stand.
Kaputt und voller neuer Eindrücke gingen wir dann zusammen zurück zum Hotel, um uns umzuziehen. Die Eröffnungsparty ging jedoch noch bis tief in die Nacht.

Alles in allem ist es ein außergewöhnlicher und aufregender Job gewesen, welchen ich vor allem eher selbstbewussten und kommunikativen Models empfehlen würde, die keine Scheu haben mit Fremden zu reden und mit Freundlichkeit und Humor überzeugen. Ich habe mich auf jeden Fall wohlgefühlt - vielleicht weil ich schon öfters Jobs in Richtung Promotion gemacht habe - und denke gerne an den Rimowa-Job zurück.

VW - Passat

von Moritz Meks M. #145591

Ich war ganz schön aufgeregt, weil ich zum ersten Mal bei einem Shooting war. Es war gut, dass alle nett waren und meine Mama mitgemacht hat. Auch wenn es am Anfang komisch war, dass ich den "Papa" und die "Schwester" beim Shooting vorher nicht kannte, hatten wir viel Spaß miteinander.

Rimowa Koffer

von Lorenz S. #142888

Los ging es mit dem Fitting, hierbei wird das Outfit ausgesucht und anprobiert. Ich war als erstes um 12Uhr dort, und konnte da die es erst um 18Uhr begann nach 20min wieder nach Hause gehen.

Das Klima war nett aber professionell, man sollte immer genau zuhören was von einem verlangt wird und dem nachkommen, wenn das läuft kann man auch etwas quatschen und Späße machen.

Abends waren dann alle 20 Models in Outfits vor Ort. Wir wurden im Team angewiesen was wir zu tun haben und gingen gemeinsam zur Geschäftseröffnung.

Zunächst war unsere Aufgabe uns für 90min alleine oder in kleinen Gruppen um den Bereich des Stores aufzuhalten oder umherzugehen, mit unseren Rimowa Koffern aus denen Musik kam und unseren Kostümen sollten wir dabei auf die Neueröffnung des Rimowa-Geschäfts aufmerksam machen.

Als dann die Gäste in den Laden gebeten wurden haben wir am Eingangsteppich ein Spalier gebildet, zur Eröffnungsrede von Barbara Schöneberger und dem Rimowa-Vorstand wurden wir auf der Treppe/Bühn... [Erfahrung weiterlesen]e positioniert. Nach insgesamt 4 Stunden war unsere Arbeit dann getan, wir konnten uns umziehen und nach Hause gehen.

Für so einen Job sollte man sich - da man verkleidet wird für eine Marke wirbt - zum einen nicht zu ernst nehmen, sich zum anderen bewusst sein dass man als Markenbotschafter fungiert und dementsprechend offen, selbstbewusst und freundlich auftreten.
Man muss sich nicht verstellen, und kann untereinander und mit den Leuten vor Ort ganz ungezwungen ins Gespräch kommen, sollte dabei aber immer Seriosität wahren.
Wer dabei Spaß und etwas Kondition (man muss auch mal etwas in der Kälte stehen) hat ist gut für diese Aufgabe geeignet.

Mir hat das angenehme Klima gefallen, und da alle an einem Strang gezogen haben und es reibungslos ablief war auch die Stimmung untereinander gut, ich habe einige interessante Leute kennengelernt, zudem war es interessant eine so professionell organisierte Veranstaltung mit lokaler Prominenz zu erleben.

KIKA "Lets Talk"

von Marcel N. #142410

Liebe/r Leser/in,

dies ist mein Erfahrungsbericht ,zu einer Rolle die ich im Rahmen des Projektes "Lets talk" erfüllen durfte.
Meist beginnt ein Job dieser Art damit, dass bspw. Starboxx dich als Model/Schauspieler vermittelt und dich für bestimmte Projekte bewirbt. In diesem Verfahren muss man unter Umständen ein kurzes Video von sich selbst oder Bilder zuschicken. Wenn man ausgewählt wurde und den Job erhält, bekommt man auch nähere Informationen zu diesem. Wann genau findet alles statt? Wie sollte ich mich Kleiden? Was sollte ich mitbringen? Wer nimmt daran teil?
In meinem Fall handelte es sich um einen Einspieler. Eine "Pseudo- Parfüm Werbung". In diesem Format kamen eine Frau und ich vor, die um ein unbestimmtes Parfüm geworben haben.
Dies war nun das dritte Projekt bei dem ich mitwirken durfte. Es hat wie immer sehr viel Spaß gemacht und wie bisher waren alle Personen am Set sehr Sympathisch. Darauf kann man sich immer freuen.
Bei diesem Job war nun speziell mein können... [Erfahrung weiterlesen] als "Athlet" gefragt, da ich die Sportarten Parkour, Free run und Tricking ausübe und Tricks die ich ausgeführt habe gefilmt wurden.
Besonders an diesem Dreh war, dass wir ausschließlich in einem "Greenscreen" gefilmt haben. Das war somit meine erste Erfahrung.
Als Fazit lässt sich sagen, dass der Job sehr viel Spaß gemacht hat ,vor allem durch die Mitwirkenden am Set. Außerdem war dies mein erster Job in den ich meinen Sport mit einfließen lassen konnte, was mich auch sehr gefreut hat.

Euch wünsche ich noch viel Erfolg!

Euer Marcel

Heizungssteuerungs App

von Bernd F. #97841

Eines der schönsten Komplimente für ein Model ist, wenn der Kunde dich wieder bucht. Damit, und da bin ich ganz eigennützig, steigt ja auch ein bisschen der Marktwert.
So auch hier geschehen. Auf Fotos für Prospekte , die im Frühjahr erstellt wurden, folgte jetzt die Hauptrolle in einem TV-Werbespot.

Alles war bestens organisiert, ein Hotel gebucht, das Catering sehr gut.
Das große Produktionsteam war jung und motiviert. Wir hatten viel Spaß beim Dreh. Und doch lief alles sehr professionell ab. Hier ist es wichtig, die Balance zwichen Spaß und Konzentration zu finden. Immerhin ist ein TV Spot ein immenser Imagefaktor für Kunden und auch für einen selbst als Model.
Was hinterher in 20 Sekunden so leicht aussieht, ist teilweise doch harte Knochenarbeit.
Es hat noch mal eine ganz eigene Qualität , wenn man nicht nur schauspielern sondern dabei auch sprechen muss.
Hier haben mir meine kleinen Sprechrollen in sogenannten Daily-Soaps doch sehr geholfen.
Ich war nach den zwei Drehtag... [Erfahrung weiterlesen]en allerdings dann körperlich sehr erschöpft.
Zusätzlicher Nervenkitzel kam mit hinein, dass wir mit einer Katze gedreht haben. Letzlich hat sie bei aller "Erfahrung" doch ihren eigenen Kopf gehabt. Das war sehr spannend.

Wichtig war auch hier wieder, sich als Model nicht zu wichtig zu nehmen. Man ist nur ein kleines Rädchen im Rahmen der Produktion. Bescheidenheit und eigene Ruhe helfen der Produktion als auch der Gesamtathmosphäre weiter.

Auf das Ergebnis freue ich mich sehr.

DHL Media Pool

von Yuka Y. #75051

Das war ein tolles Fotoshooting!
Wir haben mehrere Szene fotografiert dazu jede Szene auch paar Minuten bisschen improvisiert gedreht.
Alle Crew und Photographen waren sehr nett und wir hatten viel Spaß beim Shooting!

Weleda - Kinderwagen

von Noah B. #161142

Ein erstes und schon sehr großes Projekt ist nun abgeschlossen. Viele liebe Menschen, eine wunderschöne Location und ein tolles Endergebnis, das hat sich auf jeden Fall gelohnt. Noah hatte viel Spaß, hat nie geweint, doch natürlich war es auch anstrengend und wir werden jetzt ein paar entspannte Tage einlegen, damit er alles verarbeiten kann. Alle haben sich rührend um unser Wohl gekümmert, inklusive Abholung vom Bahnhof und viele liebe Worte zum Abschluss. Das war mit Sicherheit nicht unser letztes Shooting.

Gefunden: 663     Seiten: «« 1... « 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 » »»